AUSBILDUNGS­­KONZEPTE

AUSBILDUNGS­­­KONZEPTE

Ausbildungs­konzepte für unter­schied­liche Rollen und Funktionen in der IT

IT Abteilungen werden heute nicht mehr nur als technische Umsetzer gesehen, sondern haben sich zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Unternehmen jeder Branche entwickelt.

Anhand von fünf Kriterien misst der MIT-Professor Peter Weill , wie Unternehmen vom Schmerz (Pain) zum Gewinn (Gain) gelangen. Als „IT-Savvy“ stuft er Firmen ein, wenn

• sie eine hohe Mitwirkung des Top-Managements in der IT aufweisen
• sie IT in die Geschäftsplanung integrieren
• Firmenbereiche und IT Abteilung unpolitisch zusammenarbeiten
• die Unternehmen aus ihrer Erfahrung lernen
• die IT-Nutzer zufrieden sind

Das Spannende an Weills Untersuchung von rund tausend Firmen: Er korreliert den IT-Savvy-Faktor mit Gewinn, und siehe da, wer IT schlau einsetzt, macht im Durchschnitt 20 Prozent mehr Profit. Das ist ein hübsches Ergebnis für CIOs und durchaus salonfähig, denn es kommt vom Massachusetts Institute of Technology.

Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass die IT Abteilungen sich mehr hin zum Berater entwickeln müssen. Um Ihren Mitarbeitern hierzu Unterstützung zu geben, haben wir einige Ausbildungskonzepte hin zu Rollen entwickelt, die heute in der IT immer stärker benötigt werden.

Rolle IT-Governance Officer

Folgende Reihenfolge sollte eingehalten werden:

 
IT-Governance – pragmatisch implementieren

Gewünscht ist heute der zeitnahe, konsequente Wandel der aktuell transformativ agierenden IT hin zu einer pro aktiv agierenden IT, die das Business maximal unterstützt und durch innovative Ideen und Themen weiter voranbringt. In diesem Kontext ist IT-Governance in den letzten Monaten das alles beherrschende Thema in der IT und ein MUSS für jede IT-Organisation. Aber was bedeutet es, was ist darunter zu verstehen und was sollte wie umgesetzt sein? Dies beleuchten wir in unserem Seminar.

Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über die wesentlichen Aspekte von IT-Governance sowie pragmatische Ansätze zur Umsetzung.

Als wesentlicher Bestandteil von IT-Governance werden u.a. die IT-Governance Prinzipien und Domänen sowie das Themendreieck Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office vorgestellt und ihre Bedeutung für und ihre Einbettung in die IT-Governance aufgezeigt.

  • Dauer – 1 Tag 

  • Termine – 05.03.2019 | 28.08.2019

  • Preis – 530,00 € zzgl. MwSt./630,70 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker, Auditoren, Revisoren

  • Kategorie – IT-Governance

  • Inhalte

• Überblick über IT-Governance
• Die wesentlichen Themenbereiche von IT-Governance
• Bedeutung von IT-Governance für die IT
• Prinzipien und Domänen der IT-Governance
• Zukunftsorientierte IT-Organisationen – mögliche Wege
• Pragmatische Ansätze zur Umsetzung von Teilaspekten (Domänen) der IT-Governance und zur Steigerung des Wertbeitrags der IT

• ITIL® und IT-Governance
• Projektmanagement und IT-Governance
• PMO Leadership – Was ist das?
• Das Dreigestirn Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office
• Unternehmensentwicklung und Projektmanagement-Office
• Programm und Portfolio Management und IT-Governance
• Risikomanagement
• Ressourcen Management
• Performance Management
• IT-Steuerungsmodelle
• Diskussion


Jetzt anmelden

Elemente der IT-Governance: Process Benchmarking, Process Improvement, Performance Monitoring

Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über den Process Benchmarking-Ansatz. Sie lernen die grundlegenden Eigenschaften der bekannten Process Improvement-Methoden kennen und wissen, wie eine Performance Monitoring-Lösung aufgebaut ist. Außerdem erfahren Sie, wie ein Process Benchmarking-Projekt professionell geplant und durchgeführt wird.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 09. – 10.04.2019 | 17. – 18.10.2019

  • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker, Auditoren, Revisoren

  • Kategorie – IT-Governance

  • Vorkenntnisse – Überblick über IT-Governance

  • Inhalte

Der Benchmarking-Ansatz

• Der Prozess in der Unternehmensstrategie – Prozess und Qualitätsmanagement
• Value-Architektur des Unternehmens
• Prozess-Standards und Standard-Prozesse
• Benchmarking-Prozess und -Prinzipien
• Vorgehensmodelle

Darstellung von Prozessen

• Eigenschaften von Prozessen
• Darstellungsmethoden und Beschreibung von Prozessen, Wertkettenkonzept, wissensintensive Prozesse
• Prozesskataloge – Prozesszieldefinition
• Critical Success Factors, Key Goal Indicators, Key Performance Indicators
• Reifegrad-Modelle – Kennzahlensysteme

Process Improvement-Systeme

• COBIT – ITIL® – CMM und CMMI – SPICE – SCOR – EFQM.EQA – QFD – SIX SIG-MA – PIMS
• Reifegrade des Wissensmanagements: KPQM, KMMM

Konsolidierung der Performance-Ergebnisse

• Kritischer Vergleich der Ansätze, Umsetzungs- und Akzeptanzbedingungen, Entscheidungshilfen, organisatorische Anforderungen, Aufwandsbetrachtungen
• Balanced Scorecard
• Prozess der Wissensbilanzierung

Process Performance Monitoring

• Architektur der Monitoring-Lösung
• Komponenten einer Monitoring-Lösung
• Projektplan zum Aufbau der Performance Monitoring-Lösung


Jetzt anmelden

Akzeptanz schaffen durch Änderungsmanagement

Jedes Projekt beinhaltet Änderungen und ist dann erfolgreich, wenn die im Projekt erarbeiteten Änderungen von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert und „gelebt“ werden.

Dieses Seminar gibt Ihnen Strategien und Handlungsempfehlungen, welche es Ihnen gestatten, Ihr Projekt erfolgreich und von allen Betroffenen akzeptiert umzusetzen und zum Erfolg zu führen.

  • Dauer – 1 Tag

  • Termine – 09.11.2018 | 24.05.2019 | 11.11.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte

  • Kategorie – Change Management

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Einführung

• Welche Auswirkungen hat ein fehlendes Marketing in Änderungsprozessen?
• Problem: Wie erhalte ich die erforderliche Awareness für die geplanten Änderungen?
• Grundlegende Begriffe
• Wann und wie wirkt Kommunikation?
• Kontinuierliches Marketing versus Projektmarketing
• Überblick über Kommunikationsträger und -typen

Erarbeitung eines Marketing- und Kommunikationskonzeptes zur Projektbegleitung und Schaffung von Awareness an einem ausgewählten Beispiel

• Definition der Zielsetzung und der Zielgruppen
• Auswahl der geeigneten zielgruppenspezifischen Kommunikationskanäle
• Erarbeitung der projektbegleitenden Kommunikation an einem ausgewählten Beispiel

Gruppen- und Stakeholderspezifische Kommunikation

• Umgang mit Nein-Sager und Gegnern des Projektes
• Unsichere Betroffene als Unterstützern gewinnen
• Betroffene zu Beteiligten machen


Jetzt anmelden

ITIL® Foundation

In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

  • Dauer – 3 Tage 

  • Termine – 03. – 05.12.2018 | 19. – 21.03.2019 | 11. – 13.06.2019 | 10. – 12.09.2019 | 03. – 05.12.2019

  • Preis – 920,00 € zzgl. MwSt./1.094,80 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – IT-Organisatoren, Berater, Projektleiter, Systemverantwortliche, IT-Architekten, IT-Manager

  • Kategorie – ITIL

  • Vorkenntnisse – Keine, Kenntnisse über Business-Prozesse und IT-Services sind jedoch von Vorteil 

  • Inhalte

• Servicemanagement in der Praxis
• Das ITIL® Edition 2011-Konzept
• Philosophie des Service-Lifecycle
• Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen

• Service Strategy
• Service Design
• Service Transition
• Service Operations
• Continuous Service Improvement

• Technologie und Architektur
• ITIL-Qualifizierung
• Prüfungsvorbereitung und ITIL® Edition 2011 Foundation Prüfung

Optional:

Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


Jetzt anmelden

Grundlagen Projektmanagement ...

Führungskräfte und Mitarbeiter moderner Unternehmen und Organisationen arbeiten verstärkt in fach- und bereichsübergreifenden Projektteams. Nur durch eine zielgerichtete Definition und Planung der Projektaufgaben sowie eine flexible Projektsteuerung kann eine reibungslose und wirtschaftliche Projektabwicklung gewährleistet werden. Mit einem effizienten Projektmanagement bringen Sie Ihre Projekte kostensensibel und zeitlich kontrolliert zum gewünschten Erfolg und realisieren den von Ihnen erwarteten Nutzen.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 21. – 22.11.2018 | 23. – 24.05.2019 | 21. – 22.11.2019

  • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Projektmitarbeiter, angehende Teilprojektleiter und Projektleiter sowie Führungskräfte mit dem Aufgabengebiet und der Verantwortung für die Umsetzung von Projekten.

  • Kategorie – Projektmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

In unserem Grundlagenkurs

• erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektarbeit erfolgreicher gestalten können
• erfahren Sie, wie Sie im Projekt und seinem Umfeld ein klares Commitment für Ihre Ziele erzeugen
• erhalten Sie Handlungssicherheit für eine realistische Planung und Abwicklung von Projekten
• trainieren Sie, durch klar strukturierte und flexible Projektorganisationen Missverständnisse und Störungen zu reduzieren
• lernen Sie, für eine erfolgreiche Kommunikation und Kooperation in Ihren Projekten zu sorgen

Im Einzelnen erfahren Sie:

Grundprinzipien des Projektmanagements

• Ziele, Begriffe, Vorgehensmodelle im Projektmanagement
• Zentrale PM-Prozeduren und PM-Wissensgebiete
• Multiprojektmanagement

Projektinitiierung

• Auftragsklärung und Zieldefinition
• Umfeld- und Kosten-/Nutzenanalyse
• Grundlagen der Kommunikation und Zusammenarbeit im Projekt

Projektplanung und -strukturierung

• Projektstrukturplan und Meilensteinplanung
• Aufwandsschätzung, Ressourcen- und Kostenplanung
• Terminplanung und Projektorganisation
• Qualitäts- und Risikomanagement

Projektkommunikation

• Teamkommunikation und Meetingmanagement
• Projektpräsentation

Projektdurchführung und -controlling

• Informationsmanagement und Berichtswesen
• Projektcontrolling, Fortschrittskontrolle, Trendanalysen
• Projektdokumentation und Projektabschluss


Jetzt anmelden

... oder Seminar in einer speziellen Projektmanagementmethode wie PRINCE2®.

PRINCE2® ist eine seit über 25 Jahren praxiserprobte Projektmanagementmethode, die als Best Practice Framework für jede Projektphase konkrete Handlungselemente definiert. Nach dem Besuch des Seminars sind Sie mit Methodologie und Terminologie von PRINCE2® vertraut und können diese bei Ihrer Projektarbeit zum Einsatz bringen.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 28.02. – 01.03.2019 | 26. – 27.09.2019

  • Preis – 725,00 € zzgl. MwSt./862,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter

  • Kategorie – Projektmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Einführung in das Projektmanagement nach PRINCE2®

• Der prozessbasierte Ansatz von PRINCE2® – der kontrollierte Start eines Projekts – Nutzen und Ziele – Business Case

Projektorganisation

• Aufbau – Aufgaben und Kompetenzen – Miteinbeziehung der Interessen – ergebnisorientierte Planung – Risiken und Qualität von Anfang an managen

Steuerungsinstrumente

• Qualität und Messbarkeit der Ergebnisse – Steuerung eines Projekts – Steuerungsinstrumente – pragmatischer Dokumenteneinsatz

Informationspolitik und Teamsteuerung

• Das Reporting – die Eskalation als Teil der Lösung – die Steuerung von Teams mittels Teamplänen und Arbeitspaketen

Projektabschluss und Projektrevision

• Der sichere Umgang mit Risiken und Änderungen – effektives und effizientes Konfigurationsmanagement – der kontrollierte – Projekterfolg und Projektrevision – Lessons learned

Bearbeiten eines Musterexamens

Optional:

Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


Jetzt anmelden

Prozesse optimieren – fit für eine mögliche Zertifizierung?

Als Gruppenleiter oder Abteilungsverantwortlicher stehen Sie vor einem enormen Optimierungsdruck, denn die Zeiten, in denen die Abteilungen hauptsächlich „funktionieren“ mussten, sind vorbei. Heute muss jede Abteilung sowohl einen Wertbeitrag für das Unternehmen liefern als auch den neuesten gesetzlichen Anforderungen genügen.

Grundvoraussetzung zur Erfüllung dieser Erwartungen sind optimale Prozessabläufe. Sie helfen Ihnen, Kosten zu reduzieren, Anforderungen gezielt und schnell umzusetzen und auf Änderungen flexibel reagieren zu können.

  • Dauer – 1 Tag

  • Termine – 29.05.2019 | 29.10.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Team- und Gruppenleiter, Abteilungsleiter, alle, die ihre Prozesse überdenken und optimieren möchten

  • Kategorie – Prozessmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Schritt für Schritt zu effizienteren und flexibleren Abläufen:

• Governance und Compliance: neue Anforderungen an Ihre Prozesse im Überblick
• Kunden-, Service- und Qualitätsziele definieren und sicher erfüllen: Six Sigma Anwender
• Kritische Erfolgsfaktoren bei der Optimierung: Prozess

Wie führe ich Prozessmanagement ein?

• Die wesentlichen Phasen einer Prozessoptimierung
• Praktische Durchführung anhand von Übungen
• SLAs und Kennzahlensysteme: Prozesse messbar machen und kontrollieren
• Umsetzung der Kursinhalte anhand von Beispielen


Jetzt anmelden

Überblick über die aktuellen IT-Compliance Anforderungen und Umsetzungsszenarien für die IT

Die Erfüllung der unterschiedlichsten gesetzlichen Vorgaben ist heute insbesondere in der IT ein wichtiges Thema. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über alle gesetzlichen Anforderungen, die auf ein Unternehmen mit Standort Deutschland und internationalen Kunden Anwendung finden, sowie die Implikationen für die IT aus diesen Gesetzen. Im Rahmen des Seminars ermitteln Sie Ihre eigenen To-Do-Listen, auf deren Basis Sie weitere Maßnahmen ableiten können.

  • Dauer – 1 Tag

  • Termine – 09.11.2018 | 10.04.2019 | 12.11.2019

  • Preis – 530,00 € zzgl. MwSt./630,70 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Mitarbeiter, die sich einen Überblick über die aktuell an die IT-Abteilungen gestellten Anforderungen zum Thema Compliance-Konformität verschaffen möchten.

  • Kategorie – IT-Compliance

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Gesetzliche Anforderungen erfüllen

Compliance-Anforderungen der Bundesrepublik Deutschland an die IT und ihre Auswirkungen

• Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
• Landesdatenschutzgesetz (LDSG)
• Gesetz zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations- und Kommunikationsdienste (IuKDG)
• Artikel 1: Teledienstegesetz (TDG)
• Artikel 2: Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG)
• Artikel 3: Signaturgesetz (SigG)
• Gesetz zur Kontrolle im Unternehmensbereich (KonTraG)
• Telekommunikationsgesetz (TKG)
• Telekommunikations-Datenschutzverordnung (TDSV)
• Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) bzw. Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)
• GdpdU
• Eigenkapitalvorschriften des Basler Ausschusses für Bankaufsicht (BASEL II)

Erstellung einer Themenliste mit denjenigen Aktivitäten und deren Priorisierung, die für Ihre IT-Abteilung sinnvoll ist.


Jetzt anmelden

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der IT

Viele IT-Organisationen haben sich in den letzten Jahren deutlich professioneller aufgestellt und thematisieren aktiv das Thema Qualitätsmanagement in der IT.

In diesem Seminar erhalten Sie ein umfängliches Gesamtverständnis über Ziele, Normen, Prozesse und wesentliche Methoden in Qualitätsmanagement und -sicherung.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 04. – 05.04.2019 | 17. – 18.10.2019

  • Preis – 980,00 € zzgl. MwSt./1.166,20 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte, Mitarbeiter im IT Betrieb, IT Abteilungsleiter, Qualitätsmanager

  • Kategorie – Qualitätsmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Einführung

• Welche Auswirkungen hat ein fehlendes QM?
• Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

Grundlegende Begriffe

• Unterscheidung zwischen QM und QS
• Wichtige Grundbegriffe wie Qualitätsplanung, -steuerung etc.
• Wichtige Prinzipien der QS (Versionierung, Historie etc.)

QM/QS Dokumentation

• Dokumentationspyramide: Handbuch, Vorgehensanweisungen, Arbeitsanweisungen, Vorlagen und Prüflisten

Wichtige Normen und Modelle

• CMMI, ISO 9001, ITIL, Spice etc.

Aufgaben und Rollen im Qualitätsmanagement

• Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

Prozesse im Qualitätsmanagement Gängige Qualitätsmethoden

• Inspektionen
• Reviews
• Audits (Interne Audits, Zertifizierungsaudits etc.)

Kreativitätstechniken zur Problemerkennung und –lösung

• Mindmapping
• Brainstorming
• Brainwriting
• 6-3-5-Methode

Welche Auswirkungen hat eine fehlende Qualitätssicherung?

• Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

Aufgaben und Rollen in der Qualitätssicherung

• Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

Prozesse in der Qualitätssicherung

• Planung, Lenkung, Sicherung

Implementierung einer pragmatischen und effizienten Qualitätssicherung

Sieben elementare Qualitätswerkzeuge (Q7):

• Strichliste
• Histogramm
• Zeitverlauf/Regelkarte
• Pareto-Diagramm
• Korrelationsdiagramm
• Ursache-Wirkungs-Diagramm


Jetzt anmelden

IT-Risikomanagement: IT-Notfall- und Katastrophenschutz

Das IT-Notfall- und Katastrophenschutz-Handbuch ist Teil des unternehmensweiten IT-Sicherheitskonzepts. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen für den Einsatz eines Notfallkonzepts in einem Rechenzentrum. Sie kennen die Bedeutung eines Notfallhandbuchs für die IT-Infrastruktur und können die darin beschriebenen Aktivitäten, die nach dem Eintritt eines Not- oder Katastrophenfalls erforderlich sind, in der Praxis umsetzen. Sie wissen, wie automatisierte Checklisten, die Bestandteil eines Notfallhandbuchs sind, zur Risikominimierung beitragen.

  • Dauer – 1 Tag

  • Termine – 30.11.2018 | 05.06.2019 | 29.11.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – RZ-Leiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

  • Kategorie – Risikomanagement

  • Vorkenntnisse – keine 

  • Inhalte

Gesetzliche Bestimmungen

• Bundes- und Landesdatenschutzgesetze
• IT-Rechtsvorschriften
• EU-Normen
• Standard BSI 100-4 – Haftungsrecht

Notfall-/Katastrophenschutz-Handbuch

• Ziele und Zweck des Handbuchs
• Aufbau, Inhalte – Aktualisierung

Notfall-/Katastrophenbekämpfung

• Aktivierung des Sicherheitsplans
• Bedrohungsszenarien: Feuer, Wasser, Bombendrohung, Streik, Krankheit, Unfall

Krisenmanagement

• Verhaltensregeln im Gefahren- und Katastrophenfall
• Organisation: IT-Führungsstab, Krisenteams
• Aufgaben und Verantwortlichkeiten
• Wiederanlauf zentraler/dezentraler Systeme (Netzwerk, Produktion)

Technisches Umfeld

• Lage des Rechenzentrums – Zutrittswege
• Pläne: Räume, Hardware, Netzwerk
• Leitungsführungen
• Backup-Rechenzentrum
• Auslagerungsarchive

Beispiel eines Notfall-/Katastrophenschutz-Handbuchs mit Software-unterstützten Checklisten: Alarmplan/Alarmordnung, Datensicherungsverzeichnis, Sicherung der Systeme, Software-Verzeichnis, Installations- und Konfigurationspläne, Netzwerkpläne


Jetzt anmelden

OPTIONAL

Pragmatisches IT-Marketing

„Tue Gutes und sprich darüber“, dies ist das Motto dieses Seminars, das Ihnen Methoden vermittelt, um einerseits die Erfolgsfaktoren des IT-Marketings berücksichtigen zu können, denn häufig wird IT im Unternehmen nur als Kostentreiber gesehen. Andererseits zeigen wir aber auch auf, wie Sie die Veränderungen, die jedes Projekt mit sich bringt, effektiv und erfolgreich begleiten, denn häufig scheitern Projekte nicht an den fachlichen Qualifikationen sondern an der mangelnden Akzeptanz des Projektergebnisses durch die Kunden. Dem gilt es entgegen zu wirken.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 13. – 14.03.2019 | 15. – 16.10.2019

  • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte

  • Kategorie – Marketing

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Erfolgsfaktoren eines internen IT-Marketings:

• Das Kommunikations-ABC in der IT
• Die Toolbox des IT-Marketings
• Erstellung eines Kommunikationsplans für Ihre Abteilung
• Kontinuierliches Marketing pragmatisch implementieren

IT-Marketing in Projekten und Veränderungsphasen effektiv umsetzen:

• Kommunikation, um organisatorischen Wandel und Krisen zu begleiten
• Erfolgsfaktoren und Besonderheiten des Projektmarketings
• Erarbeitung einer pragmatisch einsetzbaren Projektmarketingschablone


Jetzt anmelden

Ressourcen-Management – ewiges Nadelöhr der IT

Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über das Thema Ressourcen-Management, seine Einbettung in die IT sowie wesentliche Aspekte und Anforderungen und die wesentlichen Ressourcen-Management-Prozesse, die in der IT zu implementieren sind. Weiter gibt das Seminar eine pragmatische Handreichung für mögliche Umsetzungsszenarien in unterschiedlichen Organisationsstrukturen.

  • Dauer – 1 Tag 

  • Termine – 29.04.2019 | 27.09.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker

  • Kategorie – Ressourcen-Management

  • Vorkenntnisse – keine

Inhalte:

• Überblick über die Anforderungen an ein funktionsfähiges Ressourcen-Management
• Wesentliche Prozesse im Ressourcen-Management
• Die Rolle des Ressourcen-Managers – Verantwortlichkeiten, Kompetenzen, Aktivitäten
• Mögliche Umsetzungsszenarien in unterschiedlichen Organisationsstrukturen

• Anforderungen für eine erfolgreiche Umsetzung
• Pragmatische Umsetzungsmethoden
• Unterstützung durch ein Projektmanagement-Office


Jetzt anmelden

Rolle Berater in der IT

Die Seminare können in beliebiger Reihenfolge besucht werden:

 
IT-Governance – pragmatisch implementieren

Gewünscht ist heute der zeitnahe, konsequente Wandel der aktuell transformativ agierenden IT hin zu einer pro aktiv agierenden IT, die das Business maximal unterstützt und durch innovative Ideen und Themen weiter voranbringt. In diesem Kontext ist IT-Governance in den letzten Monaten das alles beherrschende Thema in der IT und ein MUSS für jede IT-Organisation. Aber was bedeutet es, was ist darunter zu verstehen und was sollte wie umgesetzt sein? Dies beleuchten wir in unserem Seminar.

Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über die wesentlichen Aspekte von IT-Governance sowie pragmatische Ansätze zur Umsetzung.

Als wesentlicher Bestandteil von IT-Governance werden u.a. die IT-Governance Prinzipien und Domänen sowie das Themendreieck Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office vorgestellt und ihre Bedeutung für und ihre Einbettung in die IT-Governance aufgezeigt.

  • Dauer – 1 Tag 

  • Termine – 05.03.2019 | 28.08.2019

  • Preis – 530,00 € zzgl. MwSt./630,70 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker, Auditoren, Revisoren

  • Kategorie – IT-Governance

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

• Überblick über IT-Governance
• Die wesentlichen Themenbereiche von IT-Governance
• Bedeutung von IT-Governance für die IT
• Prinzipien und Domänen der IT-Governance
• Zukunftsorientierte IT-Organisationen – mögliche Wege
• Pragmatische Ansätze zur Umsetzung von Teilaspekten (Domänen) der IT-Governance und zur Steigerung des Wertbeitrags der IT

• ITIL® und IT-Governance
• Projektmanagement und IT-Governance
• PMO Leadership – Was ist das?
• Das Dreigestirn Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office
• Unternehmensentwicklung und Projektmanagement-Office
• Programm und Portfolio Management und IT-Governance
• Risikomanagement
• Ressourcen Management
• Performance Management
• IT-Steuerungsmodelle
• Diskussion


Jetzt anmelden

Soft Skills für Software-Entwickler

Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gründen, sondern oftmals aufgrund mangelnder Kommunikation. Dieses Seminar zeigt praxisnahe Wege auf, im Arbeitsumfeld besser miteinander zu kommunizieren und Konflikte frühzeitig zu erkennen, um sie erfolgreich zu lösen. Aus ihrer langjährigen Entwickler- und Projektleiterpraxis heraus vermitteln die Referenten die verschiedensten arbeitspsychologischen Modelle und Techniken mit konkreten Beispielen aus der IT.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 03. – 04.04.2019 | 18. – 19.09.2019

  • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Software-Entwickler, Programmierer, IT-Projektleiter

  • Kategorie – Projektmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Behandelt werden Projektumfeldanalyse, Fragetechniken, hilfreiche Kommunikationsmodelle und Konfliktmanagement. Standardmethoden werden in die Software-Entwicklung transferiert und anwendbar gemacht. Anhand von Kommunikationsmustern werden konkrete Handlungswege aus typischen Sackgassen aufgezeigt.

• Kommunikationsschnittstellen: Projektstruktur, -umfeldanalyse, -marketing
• Fragetechniken: 6-Stufen-Fragetechnik, Reviews, Feedback, aktives Zuhören
• Erfolgreich kommunizieren durch den Einsatz empfängerorientierter Kommunikationsmodelle
• Kommunikationstypen in Entwicklung, Projektleitung und Fachbereichen
• Konfliktmanagement und Verhandlungstechniken


Jetzt anmelden

ITIL® Foundation

In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

  • Dauer – 3 Tage 

  • Termine – 03. – 05.12.2018 | 19. – 21.03.2019 | 11. – 13.06.2019 | 10. – 12.09.2019 | 03. – 05.12.2019

  • Preis – 920,00 € zzgl. MwSt./1.094,80 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – IT-Organisatoren, Berater, Projektleiter, Systemverantwortliche, IT-Architekten, IT-Manager

  • Kategorie – ITIL

  • Vorkenntnisse – Keine, Kenntnisse über Business-Prozesse und IT-Services sind jedoch von Vorteil 

  • Inhalte

• Servicemanagement in der Praxis
• Das ITIL® Edition 2011-Konzept
• Philosophie des Service-Lifecycle
• Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen

• Service Strategy
• Service Design
• Service Transition
• Service Operations
• Continuous Service Improvement

• Technologie und Architektur
• ITIL-Qualifizierung
• Prüfungsvorbereitung und ITIL® Edition 2011 Foundation Prüfung

Optional:

Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


Jetzt anmelden

Grundlagen Projektmanagement ...

Führungskräfte und Mitarbeiter moderner Unternehmen und Organisationen arbeiten verstärkt in fach- und bereichsübergreifenden Projektteams. Nur durch eine zielgerichtete Definition und Planung der Projektaufgaben sowie eine flexible Projektsteuerung kann eine reibungslose und wirtschaftliche Projektabwicklung gewährleistet werden. Mit einem effizienten Projektmanagement bringen Sie Ihre Projekte kostensensibel und zeitlich kontrolliert zum gewünschten Erfolg und realisieren den von Ihnen erwarteten Nutzen.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 21. – 22.11.2018 | 23. – 24.05.2019 | 21. – 22.11.2019

  • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Projektmitarbeiter, angehende Teilprojektleiter und Projektleiter sowie Führungskräfte mit dem Aufgabengebiet und der Verantwortung für die Umsetzung von Projekten.

  • Kategorie – Projektmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

In unserem Grundlagenkurs

• erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektarbeit erfolgreicher gestalten können
• erfahren Sie, wie Sie im Projekt und seinem Umfeld ein klares Commitment für Ihre Ziele erzeugen
• erhalten Sie Handlungssicherheit für eine realistische Planung und Abwicklung von Projekten
• trainieren Sie, durch klar strukturierte und flexible Projektorganisationen Missverständnisse und Störungen zu reduzieren
• lernen Sie, für eine erfolgreiche Kommunikation und Kooperation in Ihren Projekten zu sorgen

Im Einzelnen erfahren Sie:

Grundprinzipien des Projektmanagements

• Ziele, Begriffe, Vorgehensmodelle im Projektmanagement
• Zentrale PM-Prozeduren und PM-Wissensgebiete
• Multiprojektmanagement

Projektinitiierung

• Auftragsklärung und Zieldefinition
• Umfeld- und Kosten-/Nutzenanalyse
• Grundlagen der Kommunikation und Zusammenarbeit im Projekt

Projektplanung und -strukturierung

• Projektstrukturplan und Meilensteinplanung
• Aufwandsschätzung, Ressourcen- und Kostenplanung
• Terminplanung und Projektorganisation
• Qualitäts- und Risikomanagement

Projektkommunikation

• Teamkommunikation und Meetingmanagement
• Projektpräsentation

Projektdurchführung und -controlling

• Informationsmanagement und Berichtswesen
• Projektcontrolling, Fortschrittskontrolle, Trendanalysen
• Projektdokumentation und Projektabschluss


Jetzt anmelden

... oder Seminar in einer speziellen Projektmanagementmethode wie PRINCE2®.

PRINCE2® ist eine seit über 25 Jahren praxiserprobte Projektmanagementmethode, die als Best Practice Framework für jede Projektphase konkrete Handlungselemente definiert. Nach dem Besuch des Seminars sind Sie mit Methodologie und Terminologie von PRINCE2® vertraut und können diese bei Ihrer Projektarbeit zum Einsatz bringen.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 28.02. – 01.03.2019 | 26. – 27.09.2019

  • Preis – 725,00 € zzgl. MwSt./862,75 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter

  • Kategorie – Projektmanagement

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

Einführung in das Projektmanagement nach PRINCE2®

• Der prozessbasierte Ansatz von PRINCE2® – der kontrollierte Start eines Projekts – Nutzen und Ziele – Business Case

Projektorganisation

• Aufbau – Aufgaben und Kompetenzen – Miteinbeziehung der Interessen – ergebnisorientierte Planung – Risiken und Qualität von Anfang an managen

Steuerungsinstrumente

• Qualität und Messbarkeit der Ergebnisse – Steuerung eines Projekts – Steuerungsinstrumente – pragmatischer Dokumenteneinsatz

Informationspolitik und Teamsteuerung

• Das Reporting – die Eskalation als Teil der Lösung – die Steuerung von Teams mittels Teamplänen und Arbeitspaketen

Projektabschluss und Projektrevision

• Der sichere Umgang mit Risiken und Änderungen – effektives und effizientes Konfigurationsmanagement – der kontrollierte – Projekterfolg und Projektrevision – Lessons learned

Bearbeiten eines Musterexamens

Optional:

Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


Jetzt anmelden

IT-Sicherheitsbeauftragter

Das IT-Notfall- und Katastrophenschutz-Handbuch ist Teil des unternehmensweiten IT-Sicherheitskonzepts. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen für den Einsatz eines Notfallkonzepts in einem Rechenzentrum. Sie kennen die Bedeutung eines Notfallhandbuchs für die IT-Infrastruktur und können die darin beschriebenen Aktivitäten, die nach dem Eintritt eines Not- oder Katastrophenfalls erforderlich sind, in der Praxis umsetzen. Sie wissen, wie automatisierte Checklisten, die Bestandteil eines Notfallhandbuchs sind, zur Risikominimierung beitragen.

  • Dauer – 1 Tag

  • Termine – 23.11.2018 | 03.05.2019 | 18.11.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – RZ-Leiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

  • Kategorie – IT-Security

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

• Einführung in die IT-Sicherheit
• Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
• Gesetze und Vorschriften zur IT-Sicherheit
• Einführung in die IT-Sicherheitsstandards
• ISO 27001 und IT-Grundschutz nach BSI
• Aufbau/Bedeutung eines IT-Sicherheitsmanagements
• Das neue IT-Grundschutzhandbuch (IT-Grundschutzkatalog)
• Strukturanalyse/Schutzbedarfsfeststellung
• Basis-Sicherheits-Check
• Realisierungsplanung
• Praktische Übungen zum IT-Grundschutz
• Risikoanalyse
• IT-Sicherheitszertifizierungen und deren Durchführung
• Planung und Durchführung von Penetrationstests
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• Praktische Übungen zur Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes
• Erstellung eines IT-Notfallkonzeptes
• Auswahl und Planung personeller und infrastruktureller IT-Sicherheitsmaßnahmen
• Netzwerksicherheit – Erkennen und Abwehren von Angriffen
• WAN/LAN-Sicherheit – Verschlüsselung, Firewalls, VPN
• Penetrationstests


Jetzt anmelden

EU-Datenschutz Grundverordnung – Überblick und Umsetzungs­szenarien

Gerade in den letzten Monaten und Jahren hat das Thema Datenschutz eine deutliche Sensibilisierung erfahren, da aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung das Gefährdungspotential bzgl. des Missbrauchs von personenbezogenen Daten rapide steigt. Dieser Situation hat die Europäische Union mit der Verabschiedung der Europäischen Datenschutz Grundverordnung Rechnung getragen.

Dementsprechend ist der aktiv gelebte Datenschutz in jedem Unternehmen essentiell, um unerwartete Überraschungen frühzeitig und verlässlich vermeiden zu können.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Anforderungen der Europäischen Datenschutz Grundverordnung, der Verantwortlichkeit des Datenschutzbeauftragten sowie Szenarien zur Umsetzung des Datenschutzes.

  • Dauer – 2 Tage

  • Termine – 14. + 15.02.2019 | 24. + 25.06.2019 | 11. + 12.09.2019 | 13. + 14.11.2019

  • Preis – 985,00 € zzgl. MwSt./1.172,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte und Abteilungsleiter, IT-Mitarbeiter, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte 

  • Kategorie – IT-Security

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte

• Ziele, Aufbau und Grundregeln der Europäischen Datenschutz Grundverordnung
• Gesetzeskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten
• Straf- und Bußgeldvorschriften
• Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
• Organisation des betrieblichen Datenschutzes
• Rechte der Betroffenen und Arbeitnehmerdatenschutz
• Datensicherheit, technische und organisatorische Maßnahmen
• Integration des Datenschutzkonzeptes
• Datenschutzmanagement basierend auf ITIL® Prinzipien
• Risikopotenziale und Lösungsmöglichkeiten
• Übermittlung personenbezogener Daten und Auftragsdatenverarbeitung
• Internationales und europäisches Datenschutzrecht
• Umsetzungsszenarien an ausgewählten Beispielen
• Arbeiten mit Checklisten

  • Zusatzleistung 

Alle im Seminar eingesetzten Checklisten erhalten Sie selbstverständlich zu Ihrer weiteren Verwendung in elektronischer Form.


Jetzt anmelden

EU-Datenschutz Grundverordnung – Einstieg und Überblick

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bildet seit dem 25. Mai 2018 den verbindlichen Datenschutzrahmen in der Europäischen Union und ersetzt damit in weiten Teilen das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Da aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung das Gefährdungspotential bzgl. des Missbrauchs von personenbezogenen Daten rapide steigt hat gerade das Thema Datenschutz eine deutliche Sensibilisierung erfahren.

Der aktiv gelebte Datenschutz ist in jedem Unternehmen essentiell, um unerwartete Überraschungen frühzeitig und verlässlich vermeiden zu können.

In diesem Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die Anforderungen der Europäischen Datenschutzverordnung und welche Verantwortlichkeit und Rolle der betriebliche Datenschutzbeauftragte dabei einnimmt.

  • Dauer – 1 Tag 

  • Termine – 12.03.2019 | 08.05.2019 | 12.08.2019 | 09.10.2019

  • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

  • Zielgruppe – Führungskräfte und Abteilungsleiter, IT-Mitarbeiter, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte 

  • Kategorie – IT-Security

  • Vorkenntnisse – keine

  • Inhalte
  • Ziele, Aufbau und Grundregeln der Europäischen Datenschutzverordnung
  • Gesetzeskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Straf- und Bußgeldvorschriften
  • Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • Organisation des betrieblichen Datenschutzes
  • Rechte der Betroffenen und Arbeitnehmerdatenschutz
  • Datensicherheit, technische und organisatorische Maßnahmen
  • Integration des Datenschutzkonzeptes
  • Risikopotenziale und Lösungsmöglichkeiten
  • Übermittlung personenbezogener Daten und Auftragsdatenverarbeitung
  • Internationales und europäisches Datenschutzrecht

  • Jetzt anmelden

    OPTIONAL

    Überblick über die aktuellen IT-Compliance Anforderungen und Umsetzungsszenarien für die IT

    Die Erfüllung der unterschiedlichsten gesetzlichen Vorgaben ist heute insbesondere in der IT ein wichtiges Thema. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über alle gesetzlichen Anforderungen, die auf ein Unternehmen mit Standort Deutschland und internationalen Kunden Anwendung finden, sowie die Implikationen für die IT aus diesen Gesetzen. Im Rahmen des Seminars ermitteln Sie Ihre eigenen To-Do-Listen, auf deren Basis Sie weitere Maßnahmen ableiten können.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 09.11.2018 | 10.04.2019 | 12.11.2019

    • Preis – 530,00 € zzgl. MwSt./630,70 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Mitarbeiter, die sich einen Überblick über die aktuell an die IT-Abteilungen gestellten Anforderungen zum Thema Compliance-Konformität verschaffen möchten.

    • Kategorie – IT-Compliance

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Gesetzliche Anforderungen erfüllen

    Compliance-Anforderungen der Bundesrepublik Deutschland an die IT und ihre Auswirkungen

    • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
    • Landesdatenschutzgesetz (LDSG)
    • Gesetz zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations- und Kommunikationsdienste (IuKDG)
    • Artikel 1: Teledienstegesetz (TDG)
    • Artikel 2: Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG)
    • Artikel 3: Signaturgesetz (SigG)
    • Gesetz zur Kontrolle im Unternehmensbereich (KonTraG)
    • Telekommunikationsgesetz (TKG)
    • Telekommunikations-Datenschutzverordnung (TDSV)
    • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) bzw. Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)
    • GdpdU
    • Eigenkapitalvorschriften des Basler Ausschusses für Bankaufsicht (BASEL II)

    Erstellung einer Themenliste mit denjenigen Aktivitäten und deren Priorisierung, die für Ihre IT-Abteilung sinnvoll ist.


    Jetzt anmelden

    Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der IT

    Viele IT-Organisationen haben sich in den letzten Jahren deutlich professioneller aufgestellt und thematisieren aktiv das Thema Qualitätsmanagement in der IT.

    In diesem Seminar erhalten Sie ein umfängliches Gesamtverständnis über Ziele, Normen, Prozesse und wesentliche Methoden in Qualitätsmanagement und -sicherung.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 04. – 05.04.2019 | 17. – 18.10.2019

    • Preis – 980,00 € zzgl. MwSt./1.166,20 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte, Mitarbeiter im IT Betrieb, IT Abteilungsleiter, Qualitätsmanager

    • Kategorie – Qualitätsmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Einführung

    • Welche Auswirkungen hat ein fehlendes QM?
    • Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

    Grundlegende Begriffe

    • Unterscheidung zwischen QM und QS
    • Wichtige Grundbegriffe wie Qualitätsplanung, -steuerung etc.
    • Wichtige Prinzipien der QS (Versionierung, Historie etc.)

    QM/QS Dokumentation

    • Dokumentationspyramide: Handbuch, Vorgehensanweisungen, Arbeitsanweisungen, Vorlagen und Prüflisten

    Wichtige Normen und Modelle

    • CMMI, ISO 9001, ITIL, Spice etc.

    Aufgaben und Rollen im Qualitätsmanagement

    • Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

    Prozesse im Qualitätsmanagement Gängige Qualitätsmethoden

    • Inspektionen
    • Reviews
    • Audits (Interne Audits, Zertifizierungsaudits etc.)

    Kreativitätstechniken zur Problemerkennung und –lösung

    • Mindmapping
    • Brainstorming
    • Brainwriting
    • 6-3-5-Methode

    Welche Auswirkungen hat eine fehlende Qualitätssicherung?

    • Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

    Aufgaben und Rollen in der Qualitätssicherung

    • Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

    Prozesse in der Qualitätssicherung

    • Planung, Lenkung, Sicherung

    Implementierung einer pragmatischen und effizienten Qualitätssicherungy

    Sieben elementare Qualitätswerkzeuge (Q7):

    • Strichliste
    • Histogramm
    • Zeitverlauf/Regelkarte
    • Pareto-Diagramm
    • Korrelationsdiagramm
    • Ursache-Wirkungs-Diagramm


    Jetzt anmelden

    Service Level Agreement – Überblick

    Die Transparenz und Messbarkeit von IT-Services gewinnen in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Dazu werden Service Level Agreements vereinbart, über deren Einhaltung regelmäßig berichtet wird. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie man Service Level Agreements gestaltet und welche Rahmenbedingungen beachtet werden müssen. Ein Schwerpunkt liegt in der Betrachtung der Schnittstellen, hier werden unter anderem Operational Level Agreement (OLA) und Underpinning Contract (UC) thematisiert.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 07. – 08.03.2019 | 05. – 06.09.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Leiter, Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem IT-Servicemanagement

    • Kategorie – Service Level Management

    • Vorkenntnisse – keine 

    • Inhalte

    • Ziel und Zweck von SLA
    • Strukturierungsmöglichkeiten für SLA
    • Aus welchen Elementen besteht ein SLA (MUST HAVE – NICE TO HAVE)?
    • Voraussetzungen für die detaillierte, transparente und eindeutige Beschreibung von SLA
    • Wie erstelle ich ein tragfähiges SLA?
    • Methoden zur Überprüfung des Erfüllungsgrades von SLA (SLA Controlling, Nachhaltigkeit)
    • Definition von aussagekräftigen Kennzahlen
    • Das Arbeiten mit Kennzahlen und Implementierung einer ständigen Verbesserung
    • Wie verhandle ich die SLAs mit meinem Kunden?
    • Kosten-Nutzen-Aspekte herausarbeiten
    • Wie finde ich Awareness für die SLA bei meinen Mitarbeitern?
    • Rechtliche Aspekte von SLA
    Hausaufgaben: Die Teilnehmer erhalten die Hausaufgabe, in den nächsten 14 Tagen selbst SLAs zu definieren. Diese werden dann im zweiten Workshop besprochen und diskutiert.


    Jetzt anmelden

    Rolle Ressourcen Manager

    Hier sollte mit „Ressourcen­management“ oder „AQRO® Foundation“ begonnen werden, die restliche Reihenfolge ist beliebig.

     
    Ressourcenmanagement – ewiges Nadelöhr der IT

    Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über das Thema Ressourcen-Management, seine Einbettung in die IT sowie wesentliche Aspekte und Anforderungen und die wesentlichen Ressourcen-Management-Prozesse, die in der IT zu implementieren sind. Weiter gibt das Seminar eine pragmatische Handreichung für mögliche Umsetzungsszenarien in unterschiedlichen Organisationsstrukturen.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 29.04.2019 | 27.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker

    • Kategorie – Ressourcenmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Überblick über die Anforderungen an ein funktionsfähiges Ressourcenmanagement
    • Wesentliche Prozesse im Ressourcen-Management
    • Die Rolle des Ressourcen-Managers – Verantwortlichkeiten, Kompetenzen, Aktivitäten
    • Mögliche Umsetzungsszenarien in unterschiedlichen Organisationsstrukturen

    • Anforderungen für eine erfolgreiche Umsetzung
    • Pragmatische Umsetzungsmethoden
    • Unterstützung durch ein Projektmanagement-Office


    Jetzt anmelden

    AQRO® Foundation

    AQRO® – Active Qualified Human Ressource Management ist eine effiziente, leicht implementierbare Methode zum Ressourcen Management, die folgende Vorteile bringt:

    • Für das Unternehmen und die Geschäftsführung: Endlich Effizienz! (3/4 Tag pro Mitarbeiter und Woche)
    • Für die Führungskräfte und Teamleiter: Endlich Fakten! (Transparenz, Auslastung der Mitarbeiter kennen, klar planen können, echtes Reporting nach oben, „Nein“ sagen können)
    • Für den Mitarbeiter: Endlich ungestört arbeiten! (klare Verantwortlichkeiten, stressfreier arbeiten, weniger Überstunden)

    • Dauer – 3 Tage 

    • Termine – 03. – 05.06.2019 | 09. – 11.09.2019

    • Preis – 1.390,00 € zzgl. MwSt./1.654,10 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte, Strategische und operative Entscheider, Berater

    • Kategorie – Ressourcenmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte 

    • Warum Ressourcen Management mit AQRO®
    • Nutzen von AQRO®
    • Ist-Situation und Herausforderungen des Ressourcen Managements
    • Die Methode AQRO® Struktur und Aufbau von AQRO®Wesentliche Prozesse und Rollen in AQRO®
    • Grundlagen der Definition und Erstellung von Rollendefinitionen und Rollenbeschreibungen

    • Übung zu Rollenbeschreibungen in Gruppenarbeit mit Plenumsphase
    • Das RACI Modell (mit Übung)

    • Grundsätzliche Regeln zum reibungslosen Zusammenspiel der Rollen in AQRO® anhand unterschiedlicher Beispiele
    • Stolpersteine, die bei der Ausprägung zu berücksichtigen sind
    • Überblick über die Minimalausprägung des Human Ressource Managements nach AQRO®
    • Regelwerk zur Erweiterbarkeit von AQRO®
    • Grundsätze des Instruments „Serviceplan“

    • Jedem Mitarbeiter die richtige Rolle – Einführung in die AQRO® Methode Abschließende Übung zu den Inhalten von Tag 1 und Tag 2 auf Basis eines Szenarios

    Optional:

    Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt


    Jetzt anmelden

    IT-Governance – pragmatisch implementieren

    Gewünscht ist heute der zeitnahe, konsequente Wandel der aktuell transformativ agierenden IT hin zu einer pro aktiv agierenden IT, die das Business maximal unterstützt und durch innovative Ideen und Themen weiter voranbringt. In diesem Kontext ist IT-Governance in den letzten Monaten das alles beherrschende Thema in der IT und ein MUSS für jede IT-Organisation. Aber was bedeutet es, was ist darunter zu verstehen und was sollte wie umgesetzt sein? Dies beleuchten wir in unserem Seminar.

    Das Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über die wesentlichen Aspekte von IT-Governance sowie pragmatische Ansätze zur Umsetzung.

    Als wesentlicher Bestandteil von IT-Governance werden u.a. die IT-Governance Prinzipien und Domänen sowie das Themendreieck Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office vorgestellt und ihre Bedeutung für und ihre Einbettung in die IT-Governance aufgezeigt.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 05.03.2019 | 28.08.2019

    • Preis – 530,00 € zzgl. MwSt./630,70 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte, Organisatoren, Projektleiter, Prozessanalytiker, Auditoren, Revisoren

    • Kategorie – IT-Governance

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Überblick über IT-Governance
    • Die wesentlichen Themenbereiche von IT-Governance
    • Bedeutung von IT-Governance für die IT
    • Prinzipien und Domänen der IT-Governance
    • Zukunftsorientierte IT-Organisationen – mögliche Wege
    • Pragmatische Ansätze zur Umsetzung von Teilaspekten (Domänen) der IT-Governance und zur Steigerung des Wertbeitrags der IT

    • ITIL® und IT-Governance
    • Projektmanagement und IT-Governance
    • PMO Leadership – Was ist das?
    • Das Dreigestirn Portfoliomanagement, Multiprojektmanagement und Projektmanagement-Office
    • Unternehmensentwicklung und Projektmanagement-Office
    • Programm und Portfolio Management und IT-Governance
    • Risikomanagement
    • Ressourcen Management
    • Performance Management
    • IT-Steuerungsmodelle
    • Diskussion


    Jetzt anmelden

    Soft Skills für Software-Entwickler

    Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gründen, sondern oftmals aufgrund mangelnder Kommunikation. Dieses Seminar zeigt praxisnahe Wege auf, im Arbeitsumfeld besser miteinander zu kommunizieren und Konflikte frühzeitig zu erkennen, um sie erfolgreich zu lösen. Aus ihrer langjährigen Entwickler- und Projektleiterpraxis heraus vermitteln die Referenten die verschiedensten arbeitspsychologischen Modelle und Techniken mit konkreten Beispielen aus der IT.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 03. – 04.04.2019 | 18. – 19.09.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Software-Entwickler, Programmierer, IT-Projektleiter

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Behandelt werden Projektumfeldanalyse, Fragetechniken, hilfreiche Kommunikationsmodelle und Konfliktmanagement. Standardmethoden werden in die Software-Entwicklung transferiert und anwendbar gemacht. Anhand von Kommunikationsmustern werden konkrete Handlungswege aus typischen Sackgassen aufgezeigt.

    • Kommunikationsschnittstellen: Projektstruktur, -umfeldanalyse, -marketing
    • Fragetechniken: 6-Stufen-Fragetechnik, Reviews, Feedback, aktives Zuhören
    • Erfolgreich kommunizieren durch den Einsatz empfängerorientierter Kommunikationsmodelle
    • Kommunikationstypen in Entwicklung, Projektleitung und Fachbereichen
    • Konfliktmanagement und Verhandlungstechniken


    Jetzt anmelden

    Rolle IT-Qualitäts­manager

     
    Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in der IT

    Viele IT-Organisationen haben sich in den letzten Jahren deutlich professioneller aufgestellt und thematisieren aktiv das Thema Qualitätsmanagement in der IT. In diesem Seminar erhalten Sie ein umfängliches Gesamtverständnis über Ziele, Normen, Prozesse und wesentliche Methoden in Qualitätsmanagement und -sicherung.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 04. – 05.04.2019 | 17. – 18.10.2019

    • Preis – 980,00 € zzgl. MwSt./1.166,20 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte, Mitarbeiter im IT Betrieb, IT Abteilungsleiter, Qualitätsmanager

    • Kategorie – Qualitätsmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Einführung

    • Welche Auswirkungen hat ein fehlendes QM?
    • Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

    Grundlegende Begriffe

    • Unterscheidung zwischen QM und QS
    • Wichtige Grundbegriffe wie Qualitätsplanung, -steuerung etc.
    • Wichtige Prinzipien der QS (Versionierung, Historie etc.)

    QM/QS Dokumentation

    • Dokumentationspyramide: Handbuch, Vorgehensanweisungen, Arbeitsanweisungen, Vorlagen und Prüflisten

    Wichtige Normen und Modelle

    • CMMI, ISO 9001, ITIL, Spice etc. Aufgaben und Rollen im Qualitätsmanagement
    • Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

    Prozesse im Qualitätsmanagement

    Gängige Qualitätsmethoden

    • Inspektionen
    • Reviews
    • Audits (Interne Audits, Zertifizierungsaudits etc.)

    Kreativitätstechniken zur Problemerkennung und -lösung

    • Mindmapping
    • Brainstorming
    • Brainwriting
    • 6-3-5-Methode

    Welche Auswirkungen hat eine fehlende Qualitätssicherung?

    • Problem: Herstellung des spezifizierten Produktes wie gewünscht

    Aufgaben und Rollen in der Qualitätssicherung

    • Qualitätsmanager, Moderator, Auditor, Qualitätssicherungsbeauftragter etc.

    Prozesse in der Qualitätssicherung

    • Planung, Lenkung, Sicherung

    Implementierung einer pragmatischen und effizienten Qualitätssicherung

    Sieben elementare Qualitätswerkzeuge (Q7):

    • Strichliste
    • Histogramm
    • Zeitverlauf/Regelkarte
    • Pareto-Diagramm
    • Korrelationsdiagramm
    • Ursache-Wirkungs-Diagramm


    Jetzt anmelden

    OPTIONAL

    Prozessmanagement – Grundlagen

    Gerade in der IT, welche mit Ihren Leistungen und Services die Business-Prozesse maximal unterstützen sollte, ist eine fundierte Prozessmanagementkenntnis heute unerlässlich. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Prozessmanagements, Ziele, Funktionen und Rollen sowie elementare Methoden und Vorgehensweisen kennen. Gerade für IT-Mitarbeiter, die sich mit SOA befassen, ist dieses Seminar unverzichtbar.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 06.02.2019 | 09.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Team- und Gruppenleiter, Abteilungsleiter, alle, die ihre Prozesse überdenken und optimieren möchten

    • Kategorie – Prozessmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Der Erfolgsfaktor Prozessmanagement
    • Die Kette Prozessanalyse – Prozessdokumentation – Prozessmanagement
    • Praxisbeispiele
    • Prozesse beschreiben, dokumentieren und strukturieren
    • Prozesse überprüfbar machen
    • Key Performance Indicator
    • Prozesse lenken und optimieren
    • Qualitätssicherung

     


    Jetzt anmelden

    Rolle Anforderungs­management

    Hier wird mit „Anforderungs­analyse“ begonnen. Die Reihenfolge ansonsten ist beliebig.

     
    Anforderungsanalyse – von der Anforderung zum Fachkonzept

    Nach diesem Seminar sind Sie mit den Techniken und Methoden der Erhebung, der Analyse und der Darstellung des Ist-Zustands und neuer Anforderungen vertraut. Sie kennen Ziele und Vorgehensweise bei der Vorstudie, bei der Lastenhefterstellung sowie bei der Pflichtenhefterstellung und sind in der Lage, die zu entwickelnden Produkte und die Kundenakzeptanzkriterien detailliert und aussagekräftig zu beschreiben.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 15.02.2019 | 10.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, Organisatoren, Mitarbeiter der Fachabteilung, IT-Revisoren, Berater

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Grundlagen

    • Software Life Cycle und Vorgehensmodelle – V-Modell XT, RUP, Phasenkonzepte – Agile Konzepte – Anforderungsanalyse in Vorstudie und Systementwicklung – Change Request – Anforderungen in der Ausschreibung
    • Die Rolle der Stakeholder (Beteiligte, Betroffene) – Stakeholder
    • Projektinitiierung – Anforderungen und Einflussfaktoren – Machbarkeitsanalyse – Ergebnis

    Erhebungstechniken

    • Auswertung vorhandener Unterlagen
    • Einzel- und Gruppeninterview – Fragebogen – Beobachtung – Selbstaufschreibung
    • Einsatz- und Kontrollmöglichkeiten (Feedback-Techniken)

    Analyse- und Bewertungsmethoden

    • Problemanalyse, Checklisten
    • ABC-Analyse, Portfolio-Matrix
    • Nutzwertanalyse

    Anforderungskatalog

    • Anforderungen klassifizieren
    • Funktionale und nicht-funktionale Anforderungen beschreiben
    • Sprachliche „Defekte“ erkennen
    • Anforderungsschablonen – Glossar – Abnahmekriterien – Anforderungen verwalten

    Darstellungstechniken

    • Praxisbewährte methodische Ansätze wie Funktionsbaum, Kontextdiagramm, Datenlexikon, ER-Diagramm, Datenflussdiagramm, Entscheidungstabelle, Use Case-Diagramm, Aktivitätsdiagramm, Ereignis-Prozessketten

    Dokumentation

    • Lastenheft – Pflichtenheft – Fachkonzept

    Qualitätssicherung

    • Konstruktive und analytische Maßnahmen
    • Anforderungen und Leistungsabnahme


    Jetzt anmelden

    Prozessmanagement – Grundlagen

    Gerade in der IT, welche mit Ihren Leistungen und Services die Business-Prozesse maximal unterstützen sollte, ist eine fundierte Prozessmanagementkenntnis heute unerlässlich. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Prozessmanagements, Ziele, Funktionen und Rollen sowie elementare Methoden und Vorgehensweisen kennen. Gerade für IT-Mitarbeiter, die sich mit SOA befassen, ist dieses Seminar unverzichtbar.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 06.02.2019 | 09.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Team- und Gruppenleiter, Abteilungsleiter, alle, die ihre Prozesse überdenken und optimieren möchten

    • Kategorie – Prozessmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Der Erfolgsfaktor Prozessmanagement
    • Die Kette Prozessanalyse – Prozessdokumentation – Prozessmanagement
    • Praxisbeispiele
    • Prozesse beschreiben, dokumentieren und strukturieren
    • Prozesse überprüfbar machen
    • Key Performance Indicator
    • Prozesse lenken und optimieren
    • Qualitätssicherung

     


    Jetzt anmelden

    Risikomanagement in Projekten

    Jedes Projekt birgt automatisch Risiken, die es zu Anfang zu ermitteln, zu qualifizieren und zu dokumentieren gilt. Nachfolgend sind jedoch risikominimierende Maßnahmen abzuleiten und zu implementieren sowie die Risiken weiter zu beobachten. Wie Sie dieses Risikomanagement effizient in Ihren Projekten implementieren können, zeigt dieses Seminar.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 02.11.2018 | 22.02.2019 | 04.11.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

    • Kategorie – Risikomanagement

    • Vorkenntnisse – Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil

    • Inhalte

    Gesetzliche Bestimmungen

    • Gesetzliche Anforderungen, die Risikomanagement in Projekten fordern – IT-Rechtsvorschriften
    • EU-Normen
    • Haftungsrecht

    Methoden des Risikomanagements in Projekten

    • Risiken identifizieren
    • Risiken bewerten
    • Risikominimierende Maßnahmen ableiten
    • Risikominimierende Maßnahmen implementieren

    Risikomanagement im Angebots- und Abwicklungsprozess

    • Zusammenhang Projektmanagement/Risikomanagement – Begriffsklärung Risiko/Chance/Claim/Change Request – Risikokategorien

    Projektrisiken identifizieren

    • Vorgehen im Risikomanagement – Risikoarten – Ursachenanalyse (Ishikawa) – SWOT-Analyse – Methoden zur Risikoidentifizierung – Vertragsrisiken
    Projektrisiken analysieren und bewerten

    • Methoden zur Risikoanalyse – Bewertung von Eintrittswahrscheinlichkeit und Tragweite – Risiken einstufen

    Projektrisiken im Projektverlauf berücksichtigen

    • Risikostrategien – Risikomaßnahmen erarbeiten – Auswirkungen auf die Projektplanung – Risikocontrolling – Die 10 Gebote im Risikomanagement

    Durchführung des Risikomanagements an ausgewählten Beispielen


    Jetzt anmelden

    OPTIONAL

    ITIL® Foundation

    In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

    • Dauer – 3 Tage

    • Termine – 03. – 05.12.2018 | 19. – 21.03.2019 | 11. – 13.06.2019 | 10. – 12.09.2019 | 03. – 05.12.2019

    • Preis – 920,00 € zzgl. MwSt./1.094,80 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Organisatoren, Berater, Projektleiter, Systemverantwortliche, IT-Architekten, IT-Manager

    • Kategorie – ITIL 

    • Vorkenntnisse – Keine, Kenntnisse über Business-Prozesse und IT-Services sind jedoch von Vorteil

    • Inhalte

    • Servicemanagement in der Praxis
    • Das ITIL® Edition 2011-Konzept
    • Philosophie des Service-Lifecycle
    • Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen

    • Service Strategy
    • Service Design
    • Service Transition
    • Service Operations
    • Continuous Service Improvement

    • Technologie und Architektur
    • ITIL-Qualifizierung
    • Prüfungsvorbereitung und ITIL® Edition 2011 Foundation Prüfung

    Optional:

    Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


    ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


    Jetzt anmelden

    Service Level Agreement – Überblick

    Die Transparenz und Messbarkeit von IT-Services gewinnen in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Dazu werden Service Level Agreements vereinbart, über deren Einhaltung regelmäßig berichtet wird.

    In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie man Service Level Agreements gestaltet und welche Rahmenbedingungen beachtet werden müssen. Ein Schwerpunkt liegt in der Betrachtung der Schnittstellen, hier werden unter anderem Operational Level Agreement (OLA) und Underpinning Contract (UC) thematisiert.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 07. – 08.03.2019 | 05. – 06.09.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Leiter, Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem IT-Servicemanagement

    • Kategorie – Service Level Management

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Ziel und Zweck von SLA
    • Strukturierungsmöglichkeiten für SLA
    • Aus welchen Elementen besteht ein SLA (MUST HAVE – NICE TO HAVE)?
    • Voraussetzungen für die detaillierte, transparente und eindeutige Beschreibung von SLA
    • Wie erstelle ich ein tragfähiges SLA?
    • Methoden zur Überprüfung des Erfüllungsgrades von SLA (SLA Controlling, Nachhaltigkeit)
    • Definition von aussagekräftigen Kennzahlen
    • Das Arbeiten mit Kennzahlen und Implementierung einer ständigen Verbesserung
    • Wie verhandle ich die SLAs mit meinem Kunden?
    • Kosten-Nutzen-Aspekte herausarbeiten
    • Wie finde ich Awareness für die SLA bei meinen Mitarbeitern?
    • Rechtliche Aspekte von SLA

    Hausaufgaben:

    Die Teilnehmer erhalten die Hausaufgabe, in den nächsten 14 Tagen selbst SLAs zu definieren. Diese werden dann im zweiten Workshop besprochen und diskutiert.

     


    Jetzt anmelden

    Rolle IT Betriebsleiter oder Support­verantwort­licher

    Die Reihenfolge der Seminare ist beliebig.

    ITIL® Foundation

    In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

    • Dauer – 3 Tage

    • Termine – 03. – 05.12.2018 | 19. – 21.03.2019 | 11. – 13.06.2019 | 10. – 12.09.2019 | 03. – 05.12.2019

    • Preis – 920,00 € zzgl. MwSt./1.094,80 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Organisatoren, Berater, Projektleiter, Systemverantwortliche, IT-Architekten, IT-Manager

    • Kategorie – ITIL 

    • Vorkenntnisse – Keine, Kenntnisse über Business-Prozesse und IT-Services sind jedoch von Vorteil

    • Inhalte

    • Servicemanagement in der Praxis
    • Das ITIL® Edition 2011-Konzept
    • Philosophie des Service-Lifecycle
    • Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen

    • Service Strategy
    • Service Design
    • Service Transition
    • Service Operations
    • Continuous Service Improvement

    • Technologie und Architektur
    • ITIL-Qualifizierung
    • Prüfungsvorbereitung und ITIL® Edition 2011 Foundation Prüfung

    Optional:

    Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


    ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


    Jetzt anmelden

    Prozessmanagement – Grundlagen

    Gerade in der IT, welche mit Ihren Leistungen und Services die Business-Prozesse maximal unterstützen sollte, ist eine fundierte Prozessmanagementkenntnis heute unerlässlich. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Prozessmanagements, Ziele, Funktionen und Rollen sowie elementare Methoden und Vorgehensweisen kennen. Gerade für IT-Mitarbeiter, die sich mit SOA befassen, ist dieses Seminar unverzichtbar.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 06.02.2019 | 09.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Team- und Gruppenleiter, Abteilungsleiter, alle, die ihre Prozesse überdenken und optimieren möchten

    • Kategorie – Prozessmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Der Erfolgsfaktor Prozessmanagement
    • Die Kette Prozessanalyse – Prozessdokumentation – Prozessmanagement
    • Praxisbeispiele
    • Prozesse beschreiben, dokumentieren und strukturieren
    • Prozesse überprüfbar machen
    • Key Performance Indicator
    • Prozesse lenken und optimieren
    • Qualitätssicherung


    Jetzt anmelden

    Service Level Agreement – Überblick

    Die Transparenz und Messbarkeit von IT-Services gewinnen in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Dazu werden Service Level Agreements vereinbart, über deren Einhaltung regelmäßig berichtet wird.

    In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie man Service Level Agreements gestaltet und welche Rahmenbedingungen beachtet werden müssen. Ein Schwerpunkt liegt in der Betrachtung der Schnittstellen, hier werden unter anderem Operational Level Agreement (OLA) und Underpinning Contract (UC) thematisiert.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 07. – 08.03.2019 | 05. – 06.09.2019 

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Leiter, Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem IT-Servicemanagement

    • Kategorie – Service Level Management

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Ziel und Zweck von SLA
    • Strukturierungsmöglichkeiten für SLA
    • Aus welchen Elementen besteht ein SLA (MUST HAVE – NICE TO HAVE)?
    • Voraussetzungen für die detaillierte, transparente und eindeutige Beschreibung von SLA
    • Wie erstelle ich ein tragfähiges SLA?
    • Methoden zur Überprüfung des Erfüllungsgrades von SLA (SLA Controlling, Nachhaltigkeit)
    • Definition von aussagekräftigen Kennzahlen
    • Das Arbeiten mit Kennzahlen und Implementierung einer ständigen Verbesserung
    • Wie verhandle ich die SLAs mit meinem Kunden?
    • Kosten-Nutzen-Aspekte herausarbeiten
    • Wie finde ich Awareness für die SLA bei meinen Mitarbeitern?
    • Rechtliche Aspekte von SLA

    Hausaufgaben:

    Die Teilnehmer erhalten die Hausaufgabe, in den nächsten 14 Tagen selbst SLAs zu definieren. Diese werden dann im zweiten Workshop besprochen und diskutiert.


    Jetzt anmelden

    OPTIONAL

    IT-Risikomanagement: IT-Notfall- und Katastrophenschutz

    Das IT-Notfall- und Katastrophenschutz-Handbuch ist Teil des unternehmensweiten IT-Sicherheitskonzepts. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen für den Einsatz eines Notfallkonzepts in einem Rechenzentrum. Sie kennen die Bedeutung eines Notfallhandbuchs für die IT-Infrastruktur und können die darin beschriebenen Aktivitäten, die nach dem Eintritt eines Not- oder Katastrophenfalls erforderlich sind, in der Praxis umsetzen. Sie wissen, wie automatisierte Checklisten, die Bestandteil eines Notfallhandbuchs sind, zur Risikominimierung beitragen.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 30.11.2018 | 05.06.2019 | 29. – 30.11.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – RZ-Leiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

    • Kategorie – Risikomanagement

    • Vorkenntnisse – keine 

    • Inhalte

    Gesetzliche Bestimmungen

    • Bundes- und Landesdatenschutzgesetze
    • IT-Rechtsvorschriften
    • EU-Normen
    • Standard BSI 100-4 – Haftungsrecht

    Notfall-/Katastrophenschutz-Handbuch

    • Ziele und Zweck des Handbuchs
    • Aufbau, Inhalte – Aktualisierung

    Notfall-/Katastrophenbekämpfung

    • Aktivierung des Sicherheitsplans
    • Bedrohungsszenarien: Feuer, Wasser, Bombendrohung, Streik, Krankheit, Unfall

    Krisenmanagement

    • Verhaltensregeln im Gefahren- und Katastrophenfall
    • Organisation: IT-Führungsstab, Krisenteams
    • Aufgaben und Verantwortlichkeiten
    • Wiederanlauf zentraler/dezentraler Systeme (Netzwerk, Produktion)

    Technisches Umfeld

    • Lage des Rechenzentrums – Zutrittswege
    • Pläne: Räume, Hardware, Netzwerk
    • Leitungsführungen
    • Backup-Rechenzentrum
    • Auslagerungsarchive

    Beispiel eines Notfall-/Katastrophenschutz-Handbuchs mit Software-unterstützten Checklisten: Alarmplan/Alarmordnung, Datensicherungsverzeichnis, Sicherung der Systeme, Software-Verzeichnis, Installations- und Konfigurationspläne, Netzwerkpläne


    Jetzt anmelden

    IT-Sicherheitsbeauftragter

    Das IT-Notfall- und Katastrophenschutz-Handbuch ist Teil des unternehmensweiten IT-Sicherheitskonzepts. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen für den Einsatz eines Notfallkonzepts in einem Rechenzentrum. Sie kennen die Bedeutung eines Notfallhandbuchs für die IT-Infrastruktur und können die darin beschriebenen Aktivitäten, die nach dem Eintritt eines Not- oder Katastrophenfalls erforderlich sind, in der Praxis umsetzen. Sie wissen, wie automatisierte Checklisten, die Bestandteil eines Notfallhandbuchs sind, zur Risikominimierung beitragen.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 23.11.2018 | 03.05.2019 | 18.11.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – RZ-Leiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

    • Kategorie – IT-Security

    • Vorkenntnisse – keine 

    • Inhalte

    • Einführung in die IT-Sicherheit
    • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
    • Gesetze und Vorschriften zur IT-Sicherheit
    • Einführung in die IT-Sicherheitsstandards
    • ISO 27001 und IT-Grundschutz nach BSI
    • Aufbau/Bedeutung eines IT-Sicherheitsmanagements
    • Das neue IT-Grundschutzhandbuch (IT-Grundschutzkatalog)
    • Strukturanalyse/Schutzbedarfsfeststellung
    • Basis-Sicherheits-Check
    • Realisierungsplanung
    • Praktische Übungen zum IT-Grundschutz
    • Risikoanalyse
    • IT-Sicherheitszertifizierungen und deren Durchführung
    • Planung und Durchführung von Penetrationstests
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Praktische Übungen zur Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes
    • Erstellung eines IT-Notfallkonzeptes
    • Auswahl und Planung personeller und infrastruktureller IT-Sicherheitsmaßnahmen
    • Netzwerksicherheit – Erkennen und Abwehren von Angriffen
    • WAN/LAN-Sicherheit – Verschlüsselung, Firewalls, VPN
    • Penetrationstests


    Jetzt anmelden

    EU-Datenschutz Grundverordnung – Überblick und Umsetzungs­szenarien

    Gerade in den letzten Monaten und Jahren hat das Thema Datenschutz eine deutliche Sensibilisierung erfahren, da aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung das Gefährdungspotential bzgl. des Missbrauchs von personenbezogenen Daten rapide steigt. Dieser Situation hat die Europäische Union mit der Verabschiedung der Europäischen Datenschutz Grundverordnung Rechnung getragen.

    Dementsprechend ist der aktiv gelebte Datenschutz in jedem Unternehmen essentiell, um unerwartete Überraschungen frühzeitig und verlässlich vermeiden zu können.

    In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Anforderungen der Europäischen Datenschutz Grundverordnung, der Verantwortlichkeit des Datenschutzbeauftragten sowie Szenarien zur Umsetzung des Datenschutzes.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 14. + 15.02.2019 | 24. + 25.06.2019 | 11. + 12.09.2019 | 13. + 14.11.2019

    • Preis – 985,00 € zzgl. MwSt./1.172,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte und Abteilungsleiter, IT-Mitarbeiter, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte 

    • Kategorie – IT-Security

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Ziele, Aufbau und Grundregeln der Europäischen Datenschutz Grundverordnung
    • Gesetzeskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten
    • Straf- und Bußgeldvorschriften
    • Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
    • Organisation des betrieblichen Datenschutzes
    • Rechte der Betroffenen und Arbeitnehmerdatenschutz
    • Datensicherheit, technische und organisatorische Maßnahmen
    • Integration des Datenschutzkonzeptes
    • Datenschutzmanagement basierend auf ITIL® Prinzipien
    • Risikopotenziale und Lösungsmöglichkeiten
    • Übermittlung personenbezogener Daten und Auftragsdatenverarbeitung
    • Internationales und europäisches Datenschutzrecht
    • Umsetzungsszenarien an ausgewählten Beispielen
    • Arbeiten mit Checklisten

    • Zusatzleistung 

    Alle im Seminar eingesetzten Checklisten erhalten Sie selbstverständlich zu Ihrer weiteren Verwendung in elektronischer Form.


    Jetzt anmelden

    EU-Datenschutz Grundverordnung – Einstieg und Überblick

    Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bildet seit dem 25. Mai 2018 den verbindlichen Datenschutzrahmen in der Europäischen Union und ersetzt damit in weiten Teilen das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Da aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung das Gefährdungspotential bzgl. des Missbrauchs von personenbezogenen Daten rapide steigt hat gerade das Thema Datenschutz eine deutliche Sensibilisierung erfahren.

    Der aktiv gelebte Datenschutz ist in jedem Unternehmen essentiell, um unerwartete Überraschungen frühzeitig und verlässlich vermeiden zu können.

    In diesem Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die Anforderungen der Europäischen Datenschutzverordnung und welche Verantwortlichkeit und Rolle der betriebliche Datenschutzbeauftragte dabei einnimmt.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 12.03.2019 | 08.05.2019 | 12.08.2019 | 09.10.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte und Abteilungsleiter, IT-Mitarbeiter, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte 

    • Kategorie – IT-Security

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte
  • Ziele, Aufbau und Grundregeln der Europäischen Datenschutzverordnung
  • Gesetzeskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Straf- und Bußgeldvorschriften
  • Aufgaben, Stellung, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • Organisation des betrieblichen Datenschutzes
  • Rechte der Betroffenen und Arbeitnehmerdatenschutz
  • Datensicherheit, technische und organisatorische Maßnahmen
  • Integration des Datenschutzkonzeptes
  • Risikopotenziale und Lösungsmöglichkeiten
  • Übermittlung personenbezogener Daten und Auftragsdatenverarbeitung
  • Internationales und europäisches Datenschutzrecht

  • Jetzt anmelden

    Rolle Projekt­manager

    Begonnen wird mit „Grundlagen Projektmanagement“ oder „Prince2® Foundation“, die sonstige Reihenfolge ist beliebig.


    Grundlagen Projektmanagement

    Führungskräfte und Mitarbeiter moderner Unternehmen und Organisationen arbeiten verstärkt in fach- und bereichsübergreifenden Projektteams. Nur durch eine zielgerichtete Definition und Planung der Projektaufgaben sowie eine flexible Projektsteuerung kann eine reibungslose und wirtschaftliche Projektabwicklung gewährleistet werden. Mit einem effizienten Projektmanagement bringen Sie Ihre Projekte kostensensibel und zeitlich kontrolliert zum gewünschten Erfolg und realisieren den von Ihnen erwarteten Nutzen.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 21. – 22.11.2018 | 23. – 24.05.2019 | 21. – 22.11.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektmitarbeiter, angehende Teilprojektleiter und Projektleiter sowie Führungskräfte mit dem Aufgabengebiet und der Verantwortung für die Umsetzung von Projekten.

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    In unserem Grundlagenkurs

    • erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektarbeit erfolgreicher gestalten können
    • erfahren Sie, wie Sie im Projekt und seinem Umfeld ein klares Commitment für Ihre Ziele erzeugen
    • erhalten Sie Handlungssicherheit für eine realistische Planung und Abwicklung von Projekten
    • trainieren Sie, durch klar strukturierte und flexible Projektorganisationen Missverständnisse und Störungen zu reduzieren
    • lernen Sie, für eine erfolgreiche Kommunikation und Kooperation in Ihren Projekten zu sorgen

    Im Einzelnen erfahren Sie:

    Grundprinzipien des Projektmanagements

    • Ziele, Begriffe, Vorgehensmodelle im Projektmanagement
    • Zentrale PM-Prozeduren und PM-Wissensgebiete
    • Multiprojektmanagement

    Projektinitiierung

    • Auftragsklärung und Zieldefinition
    • Umfeld- und Kosten-/Nutzenanalyse
    • Grundlagen der Kommunikation und Zusammenarbeit im Projekt

    Projektplanung und -strukturierung

    • Projektstrukturplan und Meilensteinplanung
    • Aufwandsschätzung, Ressourcen- und Kostenplanung
    • Terminplanung und Projektorganisation
    • Qualitäts- und Risikomanagement

    Projektkommunikation

    • Teamkommunikation und Meetingmanagement
    • Projektpräsentation

    Projektdurchführung und -controlling

    • Informationsmanagement und Berichtswesen
    • Projektcontrolling, Fortschrittskontrolle, Trendanalysen
    • Projektdokumentation und Projektabschluss


    Jetzt anmelden

    PRINCE2® Foundation

    PRINCE2® ist eine seit über 25 Jahren praxiserprobte Projektmanagementmethode, die als Best Practice Framework für jede Projektphase konkrete Handlungselemente definiert. Nach dem Besuch des Seminars sind Sie mit Methodologie und Terminologie von PRINCE2® vertraut und können diese bei Ihrer Projektarbeit zum Einsatz bringen.

    • Dauer – 3 Tage

    • Termine – 05. – 07.11.2018 | 04. – 06.02.2019 | 13. – 15.05.2019 | 02. – 04.09.2019 | 05. – 07.11.2019

    • Preis – 1.180,00 € zzgl. MwSt./1.404,20 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Fach- und Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Einführung in das Projektmanagement nach PRINCE2®

    • Der prozessbasierte Ansatz von PRINCE2® – der kontrollierte Start eines Projekts – Nutzen und Ziele – Business Case

    Projektorganisation

    • Aufbau – Aufgaben und Kompetenzen – Miteinbeziehung der Interessen – ergebnisorientierte Planung – Risiken und Qualität von Anfang an managen

    Steuerungsinstrumente

    • Qualität und Messbarkeit der Ergebnisse – Steuerung eines Projekts – Steuerungsinstrumente – pragmatischer Dokumenteneinsatz

    Informationspolitik und Teamsteuerung

    • Das Reporting – die Eskalation als Teil der Lösung – die Steuerung von Teams mittels Teamplänen und Arbeitspaketen

    Projektabschluss und Projektrevision

    • Der sichere Umgang mit Risiken und Änderungen – effektives und effizientes Konfigurationsmanagement – der kontrollierte Abschluss – Projekterfolg und Projektrevision – Lessons learned

    Bearbeiten eines Musterexamens

    Optional:

    Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


    ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


    Jetzt anmelden

    Akzeptanz schaffen durch Änderungsmanagement

    Jedes Projekt beinhaltet Änderungen und ist dann erfolgreich, wenn die im Projekt erarbeiteten Änderungen von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert und „gelebt“ werden.

    Dieses Seminar gibt Ihnen Strategien und Handlungsempfehlungen, welche es Ihnen gestatten, Ihr Projekt erfolgreich und von allen Betroffenen akzeptiert umzusetzen und zum Erfolg zu führen.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 09.11.2018 | 24.05.2019 | 11.11.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte

    • Kategorie – Change Management

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Einführung

    • Welche Auswirkungen hat ein fehlendes Marketing in Änderungsprozessen?
    • Problem: Wie erhalte ich die erforderliche Awareness für die geplanten Änderungen?

    Grundlegende Begriffe

    • Wann und wie wirkt Kommunikation?
    • Kontinuierliches Marketing versus Projektmarketing
    • Überblick über Kommunikationsträger und -typen

    Erarbeitung eines Marketing- und Kommunikationskonzeptes zur Projektbegleitung und Schaffung von Awareness an einem ausgewählten Beispiel

    • Definition der Zielsetzung und der Zielgruppen
    • Auswahl der geeigneten zielgruppenspezifischen Kommunikationskanäle
    • Erarbeitung der projektbegleitenden Kommunikation an einem ausgewählten Beispiel

    Gruppen- und Stakeholderspezifische Kommunikation

    • Umgang mit Nein-Sager und Gegnern des Projektes
    • Unsichere Betroffene als Unterstützern gewinnen
    • Betroffene zu Beteiligten machen


    Jetzt anmelden

    Risikomanagement in Projekten

    Jedes Projekt birgt automatisch Risiken, die es zu Anfang zu ermitteln, zu qualifizieren und zu dokumentieren gilt. Nachfolgend sind jedoch risikominimierende Maßnahmen abzuleiten und zu implementieren sowie die Risiken weiter zu beobachten.

    Wie Sie dieses Risikomanagement effizient in Ihren Projekten implementieren können, zeigt dieses Seminar.

    • Dauer – 1 Tag 

    • Termine – 02.11.2018 | 22.02.2019 | 04.11.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, IT-Führungskräfte, IT-Revisoren, Datenschutzbeauftragte

    • Kategorie – Risikomanagement

    • Vorkenntnisse – Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil

    • Inhalte

    Gesetzliche Bestimmungen

    • Gesetzliche Anforderungen, die Risikomanagement in Projekten fordern – IT-Rechtsvorschriften
    • EU-Normen
    • Haftungsrecht

    Methoden des Risikomanagements in Projekten

    • Risiken identifizieren
    • Risiken bewerten
    • Risikominimierende Maßnahmen ableiten
    • Risikominimierende Maßnahmen implementieren

    Risikomanagement im Angebots- und Abwicklungsprozess

    • Zusammenhang Projektmanagement/Risikomanagement – Begriffsklärung Risiko/Chance/Claim/Change Request – Risikokategorien

    Projektrisiken identifizieren

    • Vorgehen im Risikomanagement – Risikoarten – Ursachenanalyse (Ishikawa) – SWOT-Analyse – Methoden zur Risikoidentifizierung – Vertragsrisiken

    Projektrisiken analysieren und bewerten

    • Methoden zur Risikoanalyse – Bewertung von Eintrittswahrscheinlichkeit und Tragweite – Risiken einstufen

    Projektrisiken im Projektverlauf berücksichtigen

    • Risikostrategien – Risikomaßnahmen erarbeiten – Auswirkungen auf die Projektplanung – Risikocontrolling – Die 10 Gebote im Risikomanagement

    Durchführung des Risikomanagements an ausgewählten Beispielen


    Jetzt anmelden

    Stakeholder-Management

    Wer kennt sie nicht, die Projektgegner, die im Stillen versuchen, dem Projektleiter und seinem Team Steine in den Weg zu legen?

    Für jeden Projektleiter, der sein Projekt erfolgreich umsetzen möchte, ist deshalb eine professionell durchgeführte Stakeholderanalyse unerlässlich.

    In diesem Seminar erlernen Sie einerseits eine professionelle Methodik Stakeholderanalysen durchzusetzen, andererseits auch Maßnahmen, um Gegner und Unentschlossene zu Befürwortern und Promotoren zu entwickeln.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 07.03.2019 | 10.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Projektleiter, Organisatoren, Koordinatoren, Führungskräfte, Software-Ingenieure

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Vorteile und Herausforderungen bei der Durchführung einer Stakeholderanalyse
    • Vorstellung einer effizienten und pragmatischen Methode zur Durchführung von Stakeholderanalysen
    • Welche Maßnahmen leite ich aus dem Analyseergebnis ab?
    • Wie setze ich diese um?
    • Übung an ausgewählten Beispielen


    Jetzt anmelden

    Soft Skills für Software-Entwickler: Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle

    Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gründen, sondern oftmals aufgrund mangelnder Kommunikation. Dieses Seminar zeigt praxisnahe Wege auf, im Arbeitsumfeld besser miteinander zu kommunizieren und Konflikte frühzeitig zu erkennen, um sie erfolgreich zu lösen. Aus ihrer langjährigen Entwickler- und Projektleiterpraxis heraus vermitteln die Referenten die verschiedensten arbeitspsychologischen Modelle und Techniken mit konkreten Beispielen aus der IT.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 03. – 04.04.2019 | 18. – 19.09.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt. / 981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Software-Entwickler, Programmierer, IT-Projektleiter

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Behandelt werden Projektumfeldanalyse, Fragetechniken, hilfreiche Kommunikationsmodelle und Konfliktmanagement. Standardmethoden werden in die Software-Entwicklung transferiert und anwendbar gemacht. Anhand von Kommunikationsmustern werden konkrete Handlungswege aus typischen Sackgassen aufgezeigt.

    • Kommunikationsschnittstellen: Projektstruktur, -umfeldanalyse, -marketing
    • Fragetechniken: 6-Stufen-Fragetechnik, Reviews, Feedback, aktives Zuhören
    • Erfolgreich kommunizieren durch den Einsatz empfängerorientierter Kommunikationsmodelle
    • Kommunikationstypen in Entwicklung, Projektleitung und Fachbereichen
    • Konfliktmanagement und Verhandlungstechniken


    Jetzt anmelden

    Prozessmanagement – Grundlagen

    Gerade in der IT, welche mit Ihren Leistungen und Services die Business-Prozesse maximal unterstützen sollte, ist eine fundierte Prozessmanagementkenntnis heute unerlässlich. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Prozessmanagements, Ziele, Funktionen und Rollen sowie elementare Methoden und Vorgehensweisen kennen. Gerade für IT-Mitarbeiter, die sich mit SOA befassen, ist dieses Seminar unverzichtbar.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine – 06.02.2019 | 09.09.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt./577,15 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Team- und Gruppenleiter, Abteilungsleiter, alle, die ihre Prozesse überdenken und optimieren möchten

    • Kategorie – Prozessmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Der Erfolgsfaktor Prozessmanagement
    • Die Kette Prozessanalyse – Prozessdokumentation – Prozessmanagement
    • Praxisbeispiele
    • Prozesse beschreiben, dokumentieren und strukturieren
    • Prozesse überprüfbar machen
    • Key Performance Indicator
    • Prozesse lenken und optimieren
    • Qualitätssicherung


    Jetzt anmelden

    OPTIONAL

    ITIL® Foundation

    In unserem Training geben wir Ihnen einen Überblick über die verwendete Terminologie, die Prozesse und Funktionen sowie die im Framework beschriebenen Rollen. Sie erhalten anhand der fünf ITIL®-Kernbücher Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation sowie Continual Service Improvement einen umfassenden Einblick in das Grundprinzip des „Service Lifecycle“.

    • Dauer – 3 Tage

    • Termine – 03. – 05.12.2018 | 19. – 21.03.2019 | 11. – 13.06.2019 | 10. – 12.09.2019 | 03. – 05.12.2019

    • Preis – 920,00 € zzgl. MwSt./1.094,80 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – IT-Organisatoren, Berater, Projektleiter, Systemverantwortliche, IT-Architekten, IT-Manager

    • Kategorie – ITIL 

    • Vorkenntnisse – Keine, Kenntnisse über Business-Prozesse und IT-Services sind jedoch von Vorteil

    • Inhalte

    • Servicemanagement in der Praxis
    • Das ITIL® Edition 2011-Konzept
    • Philosophie des Service-Lifecycle
    • Grundlagen, Prozesse und Aktivitäten aus den Bereichen

    • Service Strategy
    • Service Design
    • Service Transition
    • Service Operations
    • Continuous Service Improvement

    • Technologie und Architektur
    • ITIL-Qualifizierung
    • Prüfungsvorbereitung und ITIL® Edition 2011 Foundation Prüfung

    Optional:

    Für die Durchführung des Examens entstehen zusätzliche Kosten von 189,00 € zzgl. MwSt./224,91 € inkl. MwSt. pro Teilnehmer. Die Prüfung wird am letzten Schulungstag nachmittags durchgeführt.


    ITIL® and PRINCE2® is a registered trade mark of AXELOS Limited, used under permission of AXELOS Limited. All rights reserved.


    Jetzt anmelden

    Pragmatisches IT-Marketing

    „Tue Gutes und sprich darüber“, dies ist das Motto dieses Seminars, das Ihnen Methoden vermittelt, um einerseits die Erfolgsfaktoren des IT-Marketings berücksichtigen zu können, denn häufig wird IT im Unternehmen nur als Kostentreiber gesehen. Andererseits zeigen wir aber auch auf, wie Sie die Veränderungen, die jedes Projekt mit sich bringt, effektiv und erfolgreich begleiten, denn häufig scheitern Projekte nicht an den fachlichen Qualifikationen sondern an der mangelnden Akzeptanz des Projektergebnisses durch die Kunden. Dem gilt es entgegen zu wirken.

    • Dauer – 2 Tage

    • Termine – 13. – 14.03.2019 | 15. – 16.10.2019

    • Preis – 825,00 € zzgl. MwSt./981,75 € inkl. MwSt.

    • Zielgruppe – Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter, Projektkaufleute, Projektmitarbeiter, Vertriebsbeauftragte

    • Kategorie – Marketing

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    Erfolgsfaktoren eines internen IT-Marketings:

    • Das Kommunikations-ABC in der IT
    • Die Toolbox des IT-Marketings
    • Erstellung eines Kommunikationsplans für Ihre Abteilung
    • Kontinuierliches Marketing pragmatisch implementieren

    IT-Marketing in Projekten und Veränderungsphasen effektiv umsetzen:

    • Kommunikation, um organisatorischen Wandel und Krisen zu begleiten
    • Erfolgsfaktoren und Besonderheiten des Projektmarketings
    • Erarbeitung einer pragmatisch einsetzbaren Projektmarketingschablone


    Jetzt anmelden

    Effiziente Besprechungen durchführen

    „Ineffiziente Besprechungen“ stehen ganz oben auf der Liste der großen Zeit- und Energiefresser, von den Kosten ganz zu schweigen. In diesem Seminar geben wir Ihnen Praxistipps, die Sie unmittelbar umsetzen können. Sie erhalten dadurch stärker motivierte Teilnehmer und damit bessere Ergebnisse, wenn Sie die Teilnehmer stark einbinden – bei der Vorbereitung wie bei der Durchführung und Nachbereitung.

    • Dauer – 1 Tag

    • Termine 05.03.2019 | 18.06.2019

    • Preis – 485,00 € zzgl. MwSt. / 577,15 € inkl. MwSt. 

    • Zielgruppe – Projektleiter, Organisatoren, Koordinatoren, Führungskräfte, Software-Ingenieure

    • Kategorie – Projektmanagement

    • Vorkenntnisse – keine

    • Inhalte

    • Meetingvorbereitung – wesentliche Voraussetzung für effiziente Besprechungen
    • Einbinden der Teilnehmer
    • Optimaler Besprechungsstart
    • Wie führen Sie eine konzentrierte, zielorientierte Diskussion?
    • Sichern der Ergebnisse
    • Tipps, die gegen Unpünktlichkeit helfen
    • Was tun gegen Unpünktlichkeit?
    • Tipps und Tricks


    Jetzt anmelden

     

    KONTAKT

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

    KONTAKT

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

    Wie Sie uns erreichen

    Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen

    • Tel.: +49-6434-906348

    • Fax: +49-6434-906349

    • Adresse: Im Hostert 9, 65510 Idstein

    Formular

    Gerne können Sie dieses Formular für Ihre Kontakt­anfragen und Anmer­kungen benutzen

    Vor- und Nachname

    E-Mail-Adresse

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Vor- und Nachname

    Firma, Abteilung

    Adresse

    Telefon

    E-Mail

    Kursinhalt

    Termin