REFERENZPROJEKTE

IT Strategie

01. Automotive

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Automotive

  • Unter­nehmens­bereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – IT-Strategie

  • Projektdauer – 68 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und interna­tionaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Markt­führer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Niederlassungen in 41 Ländern.
Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigenständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unternehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurde 2009 die zukünftige IT Strategie 2017 entwickelt. Im Fokus waren Geschwindigkeit, Diversifi­kation, Unternehmer im Unternehmen.
Diese IT Strategie musst auf die IT herunter­gebrochen, in eine Roadmap gegossen und umgesetzt werden.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Erstellung der Roadmap für die Strategie­umsetzung
•  Erarbeiten der Elemente und Prozesse, die IT-seitig die nun die Grundlage sind für die:
•  Schnelle, störungs­freie Integration neuer Unternehmens­teile in die Holding sowie schnelle Anbindung neuer Kunden
•  Flexible und effiziente Unter­stützung des Material­beschaffungs- und Liefer­prozesses sowie der Faktura und der Vertriebs­prozesse
•  Optimale Unter­stützung von Aktionen und Marketing­maßnahmen zielgruppen­spezifisch, regional differen­ziert und über­greifend
•  Flexible, effiziente Unter­stützung unterschied­licher, sich schnell ändernder Bonus­systeme
•  Und Fokus­sierung auf die Web- und Internet­plattform

Das Ergebnis:

•  Fokussierung der IT auf die Aufgaben, welche die Business Strategie unterstützen
•  Schaffung transparenter Entscheidungs­kriterien für Entwicklungs­projekte
•  Schaffung transparenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Eine der Business Strategie angepasste IT-Infra­struktur als Zielbild formen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fachbereiche durch die IT
•  Eine klare, abgestimmte und nachhaltige Umsetzungs­roadmap erstellen

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen den Prozess der IT Strategie Definition und Umsetzung seit vielen Jahren und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die insbesondere auf bereits erfolgreich umgesetzte Roadmaps verweisen kann
•  Strategie­umsetzung bedingt häufig Organi­sations­änderungen, die wir von vorn herein aufzeigen und so umsetzen, dass diese die Organisation unterstützen und weiter bringen
•  Dabei fokussieren wir immer auch darauf, das Management und die Menschen „mitzunehmen“

 


02. Großhandel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – IT-Strategie

  • Projektdauer – 68 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Liefe­ranten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unter­nehmen ist weltweiter Markt­führer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern.
Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unternehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurde 2009 die zukünftige IT Strategie 2017 entwickelt. Im Fokus waren Geschwin­digkeit, Diversi­fikation, Unternehmer im Unternehmen.
Diese IT Strategie musst auf die IT herunter­gebrochen, in eine Roadmap gegossen und umgesetzt werden.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Erstellung der Roadmap für die Strategie­umsetzung
•  Erarbeiten der Elemente und Prozesse, die IT-seitig die nun die Grundlage sind für die:
•  Schnelle, störungs­freie Integ­ration neuer Unter­nehmens­teile in die Holding sowie schnelle Anbindung neuer Kunden
•  Flexible und effiziente Unter­stützung des Material­beschaffungs- und Liefer­prozesses sowie der Faktura und der Vertriebs­prozesse
•  Optimale Unter­stützung von Aktionen und Marketing­maßnahmen ziel­gruppen­spezifisch, regional differen­ziert und über­greifend
•  Flexible, effiziente Unter­stützung unterschied­licher, sich schnell ändernder Bonussysteme
•  Und Fokussierung auf die Web- und Internet­plattform

Das Ergebnis:

•  Fokus­sierung der IT auf die Aufgaben, welche die Business Strategie unterstützen
•  Schaffung trans­parenter Entscheidungs­kriterien für Entwicklungs­projekte
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Eine der Business Strategie angepasste IT-Infrastruktur als Zielbild formen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klare, abgestimmte und nachhaltige Umsetzungs­roadmap erstellen

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen den Prozess der IT Strategie Definition und Umsetzung seit vielen Jahren und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolgreich umgesetzte Roadmaps verweisen kann
•  Strategie­umsetzung bedingt häufig Organi­sations­änderungen, die wir von vorn herein aufzeigen und so umsetzen, dass diese die Organisation unter­stützen und weiter bringen
•  Dabei fokus­sieren wir immer auch darauf, das Management und die Menschen „mitzunehmen“

 


03. Versicherung

  • Kunde – Versicherungsdienstleister, Gutachter

  • Branche – Versicherungen

  • Projektbereich – IT-Management

  • Thema – IT-Strategie

  • Projektdauer – 16 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen wurde 1994 als Kooperationsunternehmen mit anderen Versicherungsunternehmen gegründet. Es bietet bundesweit eine breite Palette an Dienstleistungen und Services rund um Fahrzeugschäden an. Ein Kerngeschäftsfeld ist die Erstellung von Sachverständigengutachten als Basis für die Regulierung von KFZ-Schäden. Der Kunde ist einer der Top-Arbeitgeber 2015 im Mittelstand.

Die Situation:

In Zuge eines Strategieprojektes wurde 2011 die neue Unternehmensstrategie definiert, die sowohl mit den internen (Management und Mitarbeiter) als auch den externen Beteiligten (Gesellschafter und Anteilseiger) abgestimmt ist. Die wesentlichen Bestandteile sind die stärkere Integration in die Kundenprozesse und die Bereitstellung von intelligenter Steuerung der Prozesse mit Bewertung der Kfz-Schäden hinsichtlich möglicher Optimierungspotentiale.

Die Leistung von ACUROC:

•  Durchführung einer Bestands-/Istaufnahme im Bereich der IT-Strategie
•  Erstellung einer Schwachstellen-/Gap-Analyse
•  Identifizierung und Priorisierung von Handlungsfeldern
•  Aufweisen von Verbesserungspotentialen auf taktischer Ebene
•  Identifikation von Chancen und Risiken
•  Operationalisierung von Verbesserungspotentialen und einer Roadmap
•  Handlungsempfehlungen zur Entscheidungsvorbereitung und -Findung

Das Ergebnis:

Nach Durchführung des Projektes kennt der Kunde seine strategischen Chancen und Risiken. Handlungsfelder sind soweit operationalisiert, dass strategische und taktische Entscheidungen auf Faktenbasis getroffen werden können. Aus einem definierten Portfolio von Projekten und Handlungsfeldern kann der Kunde diejenigen auswählen, die aus seiner Sicht den größten Gewinn bringen. Dem Kunden ist transparent, an welchen Stellen er intern noch Klärungs- und Abstimmungsbedarf hat.

Warum mit ACUROC:

Acuroc verfügt über eine langjährige und erfolgreiche Historie in der IT-Strategieberatung. Neben der fachlichen Kompetenz und Erfahrung verfügen Acuroc-Berater über eine hohe soziale Kompetenz und Fingerspitzengefühl für komplexe Situationen. Acuroc-Berater agieren immer Kunden- und Zielorientiert.

Projekt- und Portfolio­management

01. PRINCE2 beim Versorger

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – Prince2, Zertifi­zierung

  • Projektdauer – 96 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplett­leistungen für die verbundenen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplett­leistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungs­unternehmen, Wohnungs­wirtschaft und andere privat­rechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Heterogenität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangslage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzuset­zenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitäts­sicherung nach dem Projekt­abschluss
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitarbeitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen
•  Sicherung von Struktur und Leitplanken
•  Unterstützung des Organizational Change Managements
•  Treiber und Korrektor (Selbstbild ./. Fremdbild), Ideengeber und Promoter
•  Erfolgreiche Entwicklung der IT gesamt­heitlich, um die Zertifi­zierung der Prozesse nach ISO 21000 auf Level 3 bzw. 4 zu erhalten

Das Ergebnis:

•  Grund­legende ITIL Prozesse (Incident, Problem, Change, Release und Confi­guration Management) eingeführt
•  ITSM Tool erfolgreich implementiert
•  Kennzahlen und kontinuier­liche Verbesserung implementiert
•  Audit- und Frühwarn­system erfolgreich eingeführt
•  Zertifi­zierung aller Prozesse auf Level 3 bzw. 4 durch den Tüv nach ISO 21000

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organi­sationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energie­versorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorga­nisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforder­liche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolg­reich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementie­rungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


02. PRINCE2 und Portfolio­management im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich –Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische Implemen­tierung von Prince2 und Portfolio­management

  • Projektdauer – 89 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist welt­weiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens war permanent eine hohe Zahl von Projekten, Anforderungen bzw. Änderungs­wünschen aus den unterschied­lichen Business­bereichen von der IT umzusetzen. Die Menge der Anforderungen war von den IT Mitar­beitern trotz externer Unter­stützung nicht zu bewältigen.

Zudem fehlte es an einer Methode, die Anfor­derungen zu gewichten und sinnvoll priori­sieren zu können, so dass teilweise weniger wichtige Themen umgesetzt wurden, dafür hoch zu priori­sierende Themen liegen blieben. Projekte wurden je nach Projekt­leiter mit unter­schied­licher Methode und Qualität umgesetzt.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption und Implemen­tierung eines über­greifenden, verbindlichen Anforderungs­prozesses, welcher mit dem Change Management Prozess im Betrieb harmonisiert ist
•  Konzeption und Erarbeitung von sieben Kriterien, auf deren Basis die Bewertung (Scoring) aller Anfragen in Abstimmung mit der Business Strategie erfolgt
•  Konzeption und Implemen­tierung eines über­greifenden, verbind­lichen Portfolio­management­prozess, in dem die Top Projekte besprochen, unter Berück­sichtigung der Verfüg­barkeit der für die Umsetzung erforder­lichen Ressourcen diskutiert und frei gegeben werden. Deren Umsetzung ist nach Freigabe verbindlich gewähr­leistet.
•  Auswahl einer geeigneten Projekt­management Methode, dies ist PRINCE2
•  Ausprägung und Anpassung von PRINCE2 auf die Organi­sation und ihre Bedarfe
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und

Das Ergebnis:

•  Trans­parenz bezüglich der Entscheidung, welche Projekte wann und mit welcher Priorität durch­geführt bzw. vertagt werden
•  Klare, nachhaltige und über­greifende Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokus­sierung der IT Mitar­beiter auf die wirklich wichtigen Umsetzungs­themen durch Portfolio­management und klare Prioritäten sowie
•  durch Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für alle Business Bereiche
•  Verbes­serte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische Portfolio- und Projekt­management Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfolgreich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte Projekt- und Portfolio­management Projekte weltweit verweisen kann
•  Projekt- und Portfolio­management Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem.

 


03. PRINCE2 und Portfolio im Technologie­konzern

  • Kunde – Technologie-Konzern

  • Branche – Industrie

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – Portfolio- und Projekt­management, Produktivitäts­steigerung

  • Thema – Prince 2 Einführung und Implemen­tierung Portfolio­management

  • Projektdauer – 89 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist ein vor 165 Jahren gegründetes und heute weltweit führendes Familien­unternehmen. Der Geschäfts­fokus richtet sich auf Themen wie Umwelt, Energie, Gesundheit, Mobilität und industrielle Anwendungen. Das Portfolio reicht von Komponenten bis zu abgestimmten Material­systemen. Sie finden Verwendung in viel­fältigen Industrien, darunter Stahl, Elektronik, Chemie, Automotive und Telekom­munikation.

Im Geschäfts­jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Produkt­umsatz von 3,4 Mrd. € und einen Edelmetall­handels­umsatz von 12,2 Mrd. €. Mit weltweit rund 12.600 Mitar­beitern in mehr als 100 Standorten in 38 Ländern hat der Kunde eine führende Position auf seinen globalen Absatz­märkten. Der IT-Bereich ist ein selbständiger IT Service Provider innerhalb der Unternehmens-Gruppe mit ca. 200 Mitar­beitern weltweit.

Die Situation:

•  Nicht ausreichende Transparenz in IT Projekten
•  Hoher Anteil an nicht erfolg­reichen Projekten, die häufig nicht in time waren
•  Nicht ausreichendes Projekt Portfolio Management
•  Demand Management nicht ausreichend strukturiert
•  Ressourcen Verfüg­barkeit kaum planbar

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  bei der Etablierung eines über­greifenden, globalen Deamnd Management Prozesses
•  bei der Einführung von Prince 2 als Projekt­management-Methodik weltweit
•  bei der Implemen­tierung eines globalen und cross-divisionalen PMO
•  bei der Entwicklung eines sharepoint­basierten Demand Management Tools
•  und der Auswahl und Einführung des globalen Projekt­management Tools
•  bei der Entwicklung des IT Projekt Portfolio Managements

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz bezüglich Projekten und Anfor­derungen ist deutlich gesteigert
•  Es gibt einen standar­disierten Weg für die Planung und Durch­führung von Projekten
•  Definierte Rollen und Prozesse werden konsequent umgesetzt
•  Der Prozentsatz nachhaltig erfolg­reicher Projekte ist signifikant gestiegen
•  Portfolio­management wird gelebt und damit werden die für die Organisation wirklich wichtigen Projekte hoch priorisiert umgesetzt

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialist in der Implemen­tierung von Portfolio­management und Projekt­management und
•  Haben eine hohe Methoden- und Prozess­kompetenz
•  Wir nehmen die Mitarbeiter mit und garantieren die Akzeptanz der Änderungen in der Organisation und
•  Garantieren damit den Erfolg der Änderungen

 


04. PRINCE2 beim EVU

  • Kunde – IT Dienstleister eines regionalen Strom-, Gas- und Wasser-Lieferanten

  • Branche – Versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich –Human Ressource Management

  • Thema – ITIL, Prince 2, IT-Strategie, IT Governance, ITIL-Zertifierung

Der Kunde: 

IT-Dienstleister für alle Unternehmen eines regionalen Strom,- Gas- und Wasser-Lieferanten.

Die Situation:

•  Die vielfältigen Änderungen im Umfeld der Energieversorger, besonders durch regulierende Maßnahmen der Bundesnetzagentur, stellen die IT- Dienstleister immer wieder vor große Herausforderungen. Um hier beispielhaft eine sehr einschneidende Maßnahme zu nennen, sei auf die Trennung von Netzbetreibern und Stromversorgern hingewiesen.
•  Dies hatte für die IT zur Folge, dass umfangreiche Änderungen von Prozessen und Tools, besonders bei ERP-Systemen erforderlich waren. Dazu waren Investitionen notwendig, die schnell im sechsstelligen Bereich lagen.
•  Damit sich diese Investitionen besser rechnen, wollte die Organisation am Markt ERP-Services und andere IT-Dienstleistungen für mittelständische EVU anbieten. Dazu war es notwendig, transparente Prozesse zu schaffen, um den Kunden Dienstleistungen mit hoher Qualität und Transparenz zu moderaten Kosten anbieten zu können. Dies beinhaltete einerseits den effizienten Einsatz der Mitarbeiter, andererseits eine Zertifizierung der Prozesse nach der ISO 27001.
•  „Historisch gewachsene IT“, die erst vor kurzer Zeit als eigenständige Gesellschaft gegründet worden ist; die Vernetzung innerhalb des Unternehmens war noch entsprechend groß und der Dienstleistungsgedanke noch nicht entsprechend ausgeprägt.
•  Prozesse waren zwar definiert, aber nicht allen bekannt und wurden meist nicht gelebt. Jeder Mitarbeiter konnte für alles verantwortlich sein, auch wenn es in einigen Bereichen, wie z.B. im Change Management Arbeitsteilung gab.
•  Im Einsatz war ein völlig veraltetes Tickettool, das mit dem vorhandenen internen Know How nicht angepasst werden konnte.

Die Leistung von ACUROC:

•  Definition von IT-Services und Zielgruppen
•  Entwicklung einer mittel- und langfristigen IT-Strategie
•  Definition einer Umsetzungs-Roadmap
•  Analyse der IT-Architektur und Definition einer Ziel-IT-Architektur
•  Definition einer Lieferantenstrategie inkl. Sourcing, Outsourcing und Outtasking
•  Definition von Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten
•  Unterstützung ITSM-Tool-Auswahl
•  Einführung typischer Service Operations Prozesse, Anforderungs- und Projektmanagement, Vertrieb, Angebotswesen, Faktura
•  Unterstützung bei der Einführung von IT-Governance und IT-Compliance
•  Einführung eines Qualitätssicherungsprozesses und eines aussagekräftigen Reportings
•  Verbesserung und Standardisierung der Schätzverfahren für Projektaufträge

Das Ergebnis:

•  Erfolgreiche Zertifizierung der eingeführten Prozesse nach 11 Monaten durch den TÜV Süd
•  Aussagen über die realistischen Aufwende für die Erbringung von IT-Services sind möglich
•  Das Unternehmen wird von seinen Kunden heute als professioneller Dienstleister bewertet und als Partner des Business gesehen, der bei IT-Unterstützungen und IT Beratungen der erste Ansprechpartner ist
•  So wurden in den vergangenen Jahren gemeinsam Businesslösungen entwickelt, die durch veränderte Marktsituationen entstanden sind. Hier ist des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) mit der Förderung der Solar- und Windkraftnutzung zu nennen, was dafür verantwortlich ist, dass sich die Zahl an Partnern und Lieferanten von einigen Dutzend auf einige Tausend entwickelt hat.
•  Durch eine gute Abstimmung der IT mit dem Business und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen konnten auch diese Aufgaben bewältigt werden.

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

IT Service Management

01. ITIL in der Energiewirtschaft

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – ITIL Zertifi­zierung, ISO 21000

  • Projektdauer – 37 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplett­leistungen für die verbun­denen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplett­leistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungs­unternehmen, Wohnungs­wirtschaft und andere privat­rechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Hetero­genität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangs­lage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption, Ausprägung und Implemen­tierung von ITIL mit seinen Haupt­prozessen und der Methode PRINCE2 und Anpassung an die Organisation
•  Unter­stützung der Auswahl des einzuset­zenden ITSM bzw. Projekt­management-Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitäts­sicherung nach dem Projekt­abschluss
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Durchführung eines Voraudit, Schwachstellen­analyse, Ableitung von Maßnahmen und deren Implemen­tierung, so dass die IT gesamt­heitlich bzgl. der ITIL Prozesse und der Projekt­management­vorgehens­weise gemäß ISO 21000 auf Level 4 vom Tüv zertifiziert werden konnte

Das Ergebnis:

•  Zertifizierte Implemen­tierung der ITIL und Prince2 Prozesse durch den Tüv, der eine jährliche Re- Zertifi­zierung durchführt
•  Klares Signal der Qualität und Organi­sations­reife der IT nach Außen mit starker Marketing­wirkung
•  Sichtbare Dokumentation von gelebter kontinuier­licher Verbesserung und Qualität nach außen wie nach innen
•  Mitarbeiter­akzeptanz und –stolz auf die umgesetzten Änderungen und dadurch erhöhte Änderungs­bereit­schaft

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit mehr als 20 Jahren IT Organi­sationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energie­versorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorga­nisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erfor­derliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  Projekt­management Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betrof­fenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


02. ITIL im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische ITIL Implemen­tierung

  • Projektdauer – 118 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurden häufig zusätzliche Unter­nehmens­teile integriert, deren IT Infra­struktur und Mitarbeiter zeitnah zu integ­rieren waren. Aufgrund einer hohen Arbeitslast kamen Prozess- und Infra­struktur­harmoni­sierung nur langsam voran. Zur Schaffung von Transparenz und zur Konso­lidierung sollte im Betrieb ITIL (V2) in den fünf Kern­prozessen implementiert werden

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzu­setzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kenn­zahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbes­serung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz über die Leistungs­fähigkeit im IT Betrieb
•  Klare Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die Aufgaben, welche die wichtigen und richtigen sind, durch klare Prioritäten und Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klarer, abgestimmter und nach­haltiger Service Katalog

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische ITIL Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfol­greich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte ITIL Projekte weltweit verweisen kann
•  ITIL Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


03. ITIL in einem globalen, virtuellen Pharmaunternehmen

  • Kunde – Führendes globales Produktions­unternehmen

  • Branche – Pharma/Medizintechnik

  • Unternehmensbereich – Service Desk EMEA

  • Projektbereich – ITIL Implemen­tierung, Following the Sun Konzept

  • Thema – Optimierung des virtuellen Service Desk, Kennzahlen­systeme

  • Projektdauer – 187 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen hat 80.000 Mitarbeiter weltweit, davon ca. 3000 Mitarbeitern in Deutschland, und versorgt die Menschen mit einem breiten Portfolio an Diagnostik, Medizin­technik, medizinischer Ernährung und etablierten Marken­medikamenten. Es hat heute einen Umsatz von etwa 22 Milliarden US-Dollar, ist in 150 Ländern vertreten.
Die Implemen­tierung von AQRO® erfolgte im Support­bereich von EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Russland etc.) in 36 Ländern mit 21 Sprachen.

Die Situation:

•  Diversität der zahl­reichen Standorte von Produktion, Distri­bution über Vertrieb
•  Vielfalt der zu unter­stützenden Applika­tionen und Prozesse in den Ländern
•  Ständig wechselndes Umfeld durch Akqui­sition bzw. Verkauf von Business­bereichen führen zu ständig neuen Anfor­derungen an die Mitarbeiter im IT Support
•  Regional ausgeprägte IT, die in eine sog. „Core IT“ zusammen­geführt werden soll
•  Um der Sprachen­vielfalt in EMEA gerecht zu werden, ist ein entspre­chendes Konzept aufzusetzen
•  Aufgrund der virtuellen Organisation ist nie klar, wer an welchen Themen arbeitet und wer verlässlich wann erreichbar ist
•  Konzeption und Implemen­tierung der IT gemäß Following the Sun ist nicht umgesetzt, so dass die Verläss­lichkeit bzgl. der IT Services nicht gegeben ist
•  Zur Steuerung der IT ist ein aussage­kräftiges Kennzahlen­system aufzubauen

Die Leistung von ACUROC:

•  Konzeption der virtuellen IT-Service Desk Organisation für EMEA mit 5 Standorten unter Berück­sichtigung der Sprachen­vielfalt (11 Sprachen), Applikations­vielfalt etc.
•  Unter­stützung bei der Projekt­umsetzung, d.h. Ist-Aufnahme in den unterschied­lichen Lokationen, Integration in das virtuelle Team, Einsatz eines einheit­lichen ITSM-Tools, Aufbau von Trainings für die Agents etc.
•  Aufbau eines funktions­fähigen Following the Sun Konzepts
•  Realisierung einer Erstlösungs­rate von 63 % bei ca. 270.000 Tickets pro Jahr
•  Aufbau eines Kennzahlen­systems zur Qualitäts­sicherung und Steuerung des EMEA Service Desk

Das Ergebnis:

•  Qualitativ und quantitativ hervorragend funktionie­render IT Service Desk für EMEA mit einer Erstlösungs­rate größer als 78% und einer Verfüg­barkeit von größer als 95% in elf Sprachen
•  Transparenz und Steuer­barkeit durch ein belastbares Kennzahlen­system für das Management.
•  Verläss­liches Frühwarn­system bei außergewöhn­lichen Situationen

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezia­listen bezüglich aller Komponenten und Konzepte im IT Service Management Umfeld und haben belast­bare Erfah­rungen bzgl. der Implemen­tierung von ITIL Prozessen in globalen Organi­sationen und der Groß­industrie
•  Wir konzep­tionieren und implemen­tieren seit mehr als 20 Jahren Support­organi­sationen nach dem Following the Sun Prinzip

 


04. ITIL in der Produktion

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.

 


05. Service Catalog in der Produktion

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk i gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.

 


06. ITSM im Baustoffhandel

  • Kunde – Internationaler Konzern

  • Branche – Handel

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – ITIL

  • Thema – Human Ressource Management, Prince 2, IT-Strategie

Der Kunde: 

Der Kunde gehört zu einem internationalen Konzern und verfügt über ein flächendeckendes Netz von Firmen in Deutschland und Österreich.

Die Situation:

•  Über zwei Standorte verteilte IT mit grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen ihrer Aufgabenstellungen und Zielsetzungen
•  Die Mitarbeiter der IT arbeiteten an unterschiedlichen Lokationen und beschränkten ihre Zusammenarbeit auf das absolut mögliche Minimum, d.h. Austausch und Integration wurden abgelehnt.
•  Dementsprechend existierten zwei SAP Systeme parallel, die Daten miteinander austauschten, jedoch waren die Datenflüsse und Datenkonsolidierungen nicht transparent
•  Eine Zusammenarbeit der beiden Standorte fand weder im Infrastrukturbereich noch im Applikationsumfeld statt.
•  Die zum aktiven Managen erforderliche Transparenz fehlte
•  Verbindliche Zusagen hinsichtlich benötigter Zeiten und Servicequalität (SLA) waren nicht möglich und nicht vorhanden
•  Die Kundenzufriedenheit war gering
•  Es fehlten IT Strategie und IT Governance
•  Zudem gab es eine lange Liste der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit offenen Punkten, die zeitnah abzuarbeiten war.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung bei

•  Ableitung der IT-Strategie, Abstimmung und Freigabe
•  Prozess- und Rollendefinitionen nach ITIL in Workshops
•  Neudefinition IT-Architektur
•  Schaffung eines transparenten Anforderungs- und Portfoliomanagement
•  Prince 2 Implementierung
•  Durchführung von Seminaren, Coachings, Workshops

Das Ergebnis:

•  Binnen 9 Monaten waren auf der Basis einer zukunftsorientierten IT Strategie Betriebsprozesse sowie Anforderungs- und Projektmanagement transparent aufgestellt.
•  Für die wesentlichen IT Bereiche waren Kennzahlen implementiert, welche die Basis für die kontinuierliche Verbesserung schaffen und klar aufzeigen, welche Themen bereits gut, welche optimierungswürdig implementiert sind.
•  „Durch die Implementierung klarer Prozesse und Rollen entsteht ein effektiveres und stressfreieres Arbeiten“ (Zitat des Kunden)
•  „Die klare Ausrichtung der IT auf die strategischen Ziele bring Klarheit und eine nachvollziehbare Entscheidungsgrundlage z.B. für die Priorisierung von Projekten“ (Zitat des Kunden)
•  „Weniger Stress durch die übergreifende Zusammenarbeit der Mitarbeiter beider Lokationen“

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


07. ITSM in der Energieversorgung

  • Kunde – IT Dienstleister eines regionalen Strom-, Gas- und Wasser-Lieferanten

  • Branche – Versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – ITIL

  • Thema – Human Ressource Management, Prince 2, IT-Strategie, IT Governance, ITIL-Zertifizierung

Der Kunde: 

IT-Dienstleister für alle Unternehmen eines regionalen Strom,- Gas- und Wasser-Lieferanten.

Die Situation:

•  Die vielfältigen Änderungen im Umfeld der Energieversorger, besonders durch regulierende Maßnahmen der Bundesnetzagentur, stellen die IT- Dienstleister immer wieder vor große Herausforderungen. Um hier beispielhaft eine sehr einschneidende Maßnahme zu nennen, sei auf die Trennung von Netzbetreibern und Stromversorgern hingewiesen.
•  Dies hatte für die IT zur Folge, dass umfangreiche Änderungen von Prozessen und Tools, besonders bei ERP-Systemen erforderlich waren. Dazu waren Investitionen notwendig, die schnell im sechsstelligen Bereich lagen.
•  Damit sich diese Investitionen besser rechnen, wollte die Organisation am Markt ERP-Services und andere IT-Dienstleistungen für mittelständische EVU anbieten. Dazu war es notwendig, transparente Prozesse zu schaffen, um den Kunden Dienstleistungen mit hoher Qualität und Transparenz zu moderaten Kosten anbieten zu können. Dies beinhaltete einerseits den effizienten Einsatz der Mitarbeiter, andererseits eine Zertifizierung der Prozesse nach der ISO 27001.
•  „Historisch gewachsene IT“, die erst vor kurzer Zeit als eigenständige Gesellschaft gegründet worden ist; die Vernetzung innerhalb des Unternehmens war noch entsprechend groß und der Dienstleistungsgedanke noch nicht entsprechend ausgeprägt.
•  Prozesse waren zwar definiert, aber nicht allen bekannt und wurden meist nicht gelebt. Jeder Mitarbeiter konnte für alles verantwortlich sein, auch wenn es in einigen Bereichen, wie z.B. im Change Management Arbeitsteilung gab.
•  Im Einsatz war ein völlig veraltetes Tickettool, das mit dem vorhandenen internen Know How nicht angepasst werden konnte.

Die Leistung von ACUROC:

•  Definition von IT-Services und Zielgruppen
•  Entwicklung einer mittel- und langfristigen IT-Strategie
•  Definition einer Umsetzungs-Roadmap
•  Analyse der IT-Architektur und Definition einer Ziel-IT-Architektur
•  Definition einer Lieferantenstrategie inkl. Sourcing, Outsourcing und Outtasking
•  Definition von Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten
•  Unterstützung ITSM-Tool-Auswahl
•  Einführung typischer Service Operations Prozesse, Anforderungs- und Projektmanagement, Vertrieb, Angebotswesen, Faktura
•  Unterstützung bei der Einführung von IT-Governance und IT-Compliance
•  Einführung eines Qualitätssicherungsprozesses und eines aussagekräftigen Reportings
•  Verbesserung und Standardisierung der Schätzverfahren für Projektaufträge

Das Ergebnis:

•  Erfolgreiche Zertifizierung der eingeführten Prozesse nach 11 Monaten durch den TÜV Süd
•  Aussagen über die realistischen Aufwende für die Erbringung von IT-Services sind möglich
•  Das Unternehmen wird von seinen Kunden heute als professioneller Dienstleister bewertet und als Partner des Business gesehen, der bei IT-Unterstützungen und IT Beratungen der erste Ansprechpartner ist
•  So wurden in den vergangenen Jahren gemeinsam Businesslösungen entwickelt, die durch veränderte Marktsituationen entstanden sind. Hier ist des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) mit der Förderung der Solar- und Windkraftnutzung zu nennen, was dafür verantwortlich ist, dass sich die Zahl an Partnern und Lieferanten von einigen Dutzend auf einige Tausend entwickelt hat.
•  Durch eine gute Abstimmung der IT mit dem Business und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen konnten auch diese Aufgaben bewältigt werden.

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


08. ITSM beim Automobilhersteller

  • Kunde – Automobilhersteller

  • Branche – Automobil

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – ITSM und Ausschreibungsmanagement

  • Thema – Neukonzeption und Neuausschreibung des Betriebs der SAP-basierten SCM-Lösung

  • Projektdauer – 580 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Seit 2012 ergänzen Motorräder das Angebot.

Eine der wichtigsten Aufgaben der beauftragenden Organisationseinheit ist der Betrieb und die Weiterentwicklung der SCM-Plattform für die Beschaffung von Nichtserienteilen.

Die Situation:

Die bestehende SAP-basierende SCM-Plattform ist ein über die Jahre gewachsenes System, an deren Betrieb und Weiterentwicklung insgesamt 4 weitere OE mit jeweils mehreren externen Dienstleistern beteiligt waren. Der Betrieb der Plattform sollte nun neu ausgeschrieben, eine Konsolidierung der Dienstleister durchgeführt und ITIL als Basis für den Betrieb etabliert werden. Im Rahmen der Ausschreibungsvorbereitung wurde deutlich, dass die Konzeption der Ausschreibung auf Basis der aktuell geltenden Prozesse und Strukturen nicht möglich war. Die Ausschreibung wurde zunächst gestoppt, bis die erforderlichen Vorarbeiten in der OE erledigt waren.

Die Leistung von ACUROC:

•  Ist-Aufnahme der existierenden Dokumentationen, Prozesse und Tools in der OE
•  Aufnahme der Anforderungen der OE und des Procurement an die Ausschreibungsdokumentation
•  GAP-Analyse
•  Erstellung und Begleitung der Umsetzung eines IT-Betriebskonzeptes in der OE
•  Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung

Das Ergebnis:

•  Ein ITIL-basiertes, skalierbares den Businessprozess optimal unterstützendes Betriebskonzept, das auch bereits von anderen OEs implementiert wird
•  Erfolgreiche Umstellung der Serviceverträge auf KPI-orientierte Steuerungsmittel
•  Durch die Neu-Aschreibung reduzierte Einsparungen von EUR 2 Millionen für den Betrieb der Plattform über die Vertragslaufzeit von 5 Jahren

Warum mit ACUROC:

•  Nachgewiesene Fachkompetenz im IT-Management, Projekt Management und Human Ressources Management
•  Als direkter prefered Partner der APMG in Deutschland hohe Methodenkompetenz
•  Als mittelständisch agierendes Beratungs-Unternehmen immer auf Augenhöhe mit dem Kunden
•  Als Praktiker für Praktiker lassen wir uns an unseren Ergebnissen messen

 


09. Outsourcing beim KFZ Hersteller

  • Kunde – Deutscher Premium KFZ-Hersteller

  • Branche – Automobil

  • Unternehmensbereich – IT Beschaffung Nichtserienteile

  • Projektbereich – ITSM und Ausschreibungsmanagement

  • Thema – Neukonzeption und Neuausschreibung des Betriebs der SAP-basierten SCM-Lösung, ITIL

  • Projektdauer – 580 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde zählt seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Seit 2012 ergänzen Motorräder das Angebot. Zudem beliefert das Unternehmen über Vertriebsgesellschaften auch weitere Marken des Konzerns.

Eine der wichtigsten Aufgaben der beauftragenden Organisationseinheit ist der Betrieb und die Weiterentwicklung der SCM-Plattform für die Beschaffung von Nichtserienteilen.

Die Situation:

Die bestehende SAP-basierende SCM-Plattform ist ein über die Jahre gewachsenes System, an dessen Betrieb und Weiterentwicklung insgesamt vier weitere Organisationseinheiten mit jeweils mehreren externen Dienstleistern beteiligt waren. Der Betrieb der Plattform sollte nun neu ausgeschrieben, eine Konsolidierung der Dienstleister durchgeführt und ITIL als Basis für den Betrieb etabliert werden. Im Rahmen der Ausschreibungsvorbereitung wurde deutlich, dass die Konzeption der Ausschreibung auf Basis der aktuell geltenden Prozesse und Strukturen nicht möglich war. Die Ausschreibung wurde zunächst gestoppt, bis die erforderlichen Vorarbeiten in der Organisationseinheit erledigt waren.

Die Leistung von ACUROC:

•  Ist-Aufnahme der existierenden Dokumentationen, Prozesse und Tools in der Organisationseinheit
•  Aufnahme der Anforderungen der Organisationseinheit und des Procurement an die Ausschreibungsdokumentation
•  GAP-Analyse
•  Erstellung und Begleitung der Umsetzung eines IT-Betriebskonzeptes in der Organisationseinheit
•  Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung

Das Ergebnis:

•  Ein ITIL-basiertes, skalierbares den Businessprozess optimal unterstützendes Betriebskonzept, das auch bereits von anderen Organisationseinheiten implementiert wird
•  Erfolgreiche Umstellung der Serviceverträge auf Kennzahl orientierte Steuerungsmittel
•  Durch die Neu-Ausschreibung reduzierte Einsparungen von EUR 2 Millionen für den Betrieb der Plattform über die Vertragslaufzeit von 5 Jahren

Warum mit ACUROC:

•  Nachgewiesene Fachkompetenz im IT-Management, Projekt Management und Human Resources Management
•  Als direkter prefered Partner der APMG in Deutschland hohe Methodenkompetenz
•  Als mittelständisch agierendes Beratungsunternehmen immer auf Augenhöhe mit dem Kunden
•  Als Praktiker für Praktiker lassen wir uns an unseren Ergebnissen messen

 


10. ITSM in der Produktion

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.

 


11. ITSM im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische ITIL Implemen­tierung

  • Projektdauer – 118 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurden häufig zusätzliche Unter­nehmens­teile integriert, deren IT Infra­struktur und Mitarbeiter zeitnah zu integ­rieren waren. Aufgrund einer hohen Arbeitslast kamen Prozess- und Infra­struktur­harmoni­sierung nur langsam voran. Zur Schaffung von Transparenz und zur Konso­lidierung sollte im Betrieb ITIL (V2) in den fünf Kern­prozessen implementiert werden

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzu­setzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kenn­zahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbes­serung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz über die Leistungs­fähigkeit im IT Betrieb
•  Klare Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die Aufgaben, welche die wichtigen und richtigen sind, durch klare Prioritäten und Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klarer, abgestimmter und nach­haltiger Service Katalog

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische ITIL Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfol­greich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte ITIL Projekte weltweit verweisen kann
•  ITIL Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

IT Betrieb

01. IT-Betriebsprozesse beim Energieversorger

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – ITIL, Zertifi­zierung

  • Projektdauer – 156 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplettleistungen für die verbundenen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplettleistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungsunternehmen, Wohnungswirtschaft und andere privatrechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Hetero­genität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangs­lage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unterstützung der Auswahl des einzusetzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussagekräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand widerspiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unterstützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitätssicherung nach dem Projektabschluss
•  Implementierung der kontinuierlichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitätssicherung bzgl. Prozess- und Rollenkonformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implementierung
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitarbeitern effizientes und stressfreies Arbeiten zu ermöglichen
•  Sicherung von Struktur und Leitplanken
•  Unterstützung des Organizational Change Managements
•  Treiber und Korrektor (Selbstbild ./. Fremdbild), Ideengeber und Promoter
•  Erfolgreiche Entwicklung der IT gesamtheitlich, um die Zertifizierung der Prozesse nach ISO 21000 auf Level 3 bzw. 4 zu erhalten

Das Ergebnis:

•  Grundlegende ITIL Prozesse (Incident, Problem, Change, Release und Configuration Management) eingeführt
•  ITSM Tool erfolgreich implementiert
•  Kennzahlen und kontinuierliche Verbesserung implementiert
•  Audit- und Frühwarnsystem erfolgreich eingeführt
•  Zertifizierung aller Prozesse auf Level 3 bzw. 4 durch den Tüv nach ISO 21000

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


02. IT-Betriebsoptimierung beim Kunststoffhersteller

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.


03. IT Betriebsoptimierung beim Großhändler

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische ITIL Implemen­tierung

  • Projektdauer – 118 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurden häufig zusätzliche Unter­nehmens­teile integriert, deren IT Infra­struktur und Mitarbeiter zeitnah zu integ­rieren waren. Aufgrund einer hohen Arbeitslast kamen Prozess- und Infra­struktur­harmoni­sierung nur langsam voran. Zur Schaffung von Transparenz und zur Konso­lidierung sollte im Betrieb ITIL (V2) in den fünf Kern­prozessen implementiert werden

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzu­setzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kenn­zahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbes­serung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz über die Leistungs­fähigkeit im IT Betrieb
•  Klare Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die Aufgaben, welche die wichtigen und richtigen sind, durch klare Prioritäten und Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klarer, abgestimmter und nach­haltiger Service Katalog

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische ITIL Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfol­greich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte ITIL Projekte weltweit verweisen kann
•  ITIL Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


04. Service Catalog – Verpackungsindustrie

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk i gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.

 


05. Service Catalog – Automotive

  • Kunde – Zulieferer Automobil-, Luftfahrt, Maschinenbau, Lebensmittel, Pharma

  • Branche – Industrie

  • Unternehmensbereich – IT-Betrieb

  • Projektbereich – IT Service Management

  • Thema – IT-Service Katalog, Service Desk

  • Projektdauer – 9 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde ist Zulieferer, Entwicklungs- und Servicepartner für Kunden verschiedenster Marktsegmente, beispielsweise der Automobilindustrie, der zivilen Luftfahrt, dem Maschinen- und Schiffsbau, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder der Land- und Baumaschinen-industrie. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Unternehmen als größte Geschäftsgruppe des Konzerns einen Umsatz von über 2 Milliarden Euro und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Dezentrale Corporate IT- und Managementstruktur
•  Infrastruktur und Kernapplikationen mit Standardisierungsbedarf
•  22 Produktionsstandorte, 26 Vertriebsstandorte mit ca. 8100 Mitarbeitern in 14 Ländern in Europa
•  4500 PC Anwender werden von 34 First-Level-Support Mitarbeitern in 6 Sprachen unterstützt
•  Betriebs- und Projektaktivitäten sind nicht sauber abgegrenzt und kapazitiv nur schwer steuerbarr

Die Leistung von ACUROC:

•  Unterstützung beim Design und der Etablierung des IT-Service Desk als Single-Point-Of-Contact
•  Unterstützung bei der ITSM-Toolauswahl und –Einführung für den IT-Service Desk
•  Konzeption und Support bei der Etablierung von aussagekräftigen Kennzahlen und Monitoring
•  Unterstützung bei der Erstellung eines Servicekatalogs, der Transparenz schafft und vom Business verstanden und akzeptiert wird

Das Ergebnis:

•  Alle ITSM-Vorgänge des Kunden werden in einem Tool erfasst und bearbeitet
•  Alle Anwender in Europa haben einen Single Point Of Contact, um Themen rund um die IT zu melden und sich über den Bearbeitungsstatus zu informieren
•  Konsequentes Monitoring führt zu besserer Lösungsqualität und schneller, verlässlicher Bearbeitung
•  Betriebs- und Projektaktivitäten sind klar abgegrenzt, definiert, geplant und transparent gemanaged
•  Job Enrichment und Vertretungsregelungen führen zu höherer Motivation der Servicemitarbeiter und besserer Arbeitsqualität bei weniger Stress
•  Der Service Katalog ist von Business und IT gleichermaßen anerkannt und wird als sehr hilfreich empfunden sowie als Basis für den Austausch zwischen Business und IT genutzt

Warum mit ACUROC:

•  Mehr als 45 erfolgreiche Implementierungen von Service Desks und Supportstrukturen auch im globalen Umfeld
•  Spezialisiert auf Toolauswahlprozesse für ITSM Tools
•  Zahlreiche Erfahrungen bei der pragmatischen, effizienten Erstellung von Service Katalogen, die
•  Zugleichen eine hohe Verständlichkeit für Business und IT aufweisen

 


06. ITIL im Klinikum

  • Kunde – Großklinikum in Hessen

  • Branche – Gesundheitswesen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – Human Ressource Management

  • Thema – Einführung AQRO®

  • Projektdauer – 12 Personentage

Der Kunde: 

Das Klinikum ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Das Klinikum verfügt über ca. 800 Betten, etwa 1.800 Mitarbeiter. Jährlich werden mehr als 30.000 stationäre und fast 60.000 ambulante Patienten behandelt. 19 Kliniken und Institute gehören zum Klinik-Verbund. Das Klinikum befindet sich in kommunalem Besitz. Die IT-Abteilung des Klinikums besteht aktuell aus knapp 20 Mitarbeitern. Betreut werden 250 Server (virtuell) in zwei Rechenzentren und 850 Client-Rechner (Workstations und Thin Clients) der Kliniken sowie unterschiedliche medizinische Applikationen.

Die Situation:

•  Mitarbeiter fühlten sich gestresst durch Unruhe und Störungen im Großraumbüro, aber auch durch zahlreiche Anforderungen und parallel zu bearbeitende Arbeitspakete in unterschiedlichen Projekten
•  Telefonsupport wurde nicht konsequent gelebt (wer wollte, machte Support und ließ sich stören, die anderen fühlten sich zusätzlich gestört, auch wenn sie nicht an Telefon gingen)
•  Unklare Verantwortlichkeiten
•  Keine Transparenz, wer an was wann arbeitet
•  Projektplanungen wurden nicht eingehalten (weder zeitlich noch bzgl. Budget)
•  Unzureichende Arbeitsqualität und hohe Fehlerbelastung der IT Produkte und Services
•  Häufige Doppelarbeiten oder Mitarbeiter, die an Arbeitspaketen des gleichen Projekts arbeiteten ohne voneinander zu wissen

Die Leistung von ACUROC:

•  Durchführung einer Ist-Aufnahme, Schwachstellenanalyse
•  Durchführung AQRO®-Schulungen
•  Pragmatische Unterstützung bei der Implementierung der Methode AQRO®
•  Unterstützung bei der Erstellung von Rollenbeschreibungen, Dokumentation, Regelwerk und den erforderlichen, pragmatischen Vereinbarungen
•  Coaching der Mitarbeiter während der ersten drei Wochen nach Betriebsstart

Das Ergebnis:

•  Transparenz in der Planung und Steuerung der operativen Arbeit, objektive Priorisierung
•  Transparenz bezüglich Einsetzbarkeit von Ressourcen in Betrieb und in Projekten
•  Weniger Stress, deutlich höher motivierte und zufriedenere Mitarbeiter
•  Höhere Arbeitsqualität aufgrund erhöhter Konzentration durch deutliche Reduktion der ungeplante Störungen
•  Klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
•  Andere Abteilungen interessieren sich für AQRO®
•  Deutliche Effizienzsteigerung (mehr als zwei Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter) durch ungestörte Fokussierung auf die jeweiligen Arbeitspakete und Rollen

Warum mit ACUROC:

•  Profis im Bereich des Human Ressourcen Managements einerseits und der IT Organisation und Prozesse andererseits
•  Hohe Kompetenz die Human Ressource Methode AQRO® erfolgreich zu implementieren
•  Hohe fachliche Kompetenz gepaart mit sozialer Kompetenz und Fingerspitzengefühl, so dass Änderungen in Arbeitsweisen und Organisationen erfolgreich umgesetzt werden
•  Pragmatischer und kundenorientierter Ansatz
•  Effizientes und ergebnisorientiertes Vorgehen
•  Der Nutzen aller Maßnahmen im Projekt ist jederzeit sichtbar
•  Fokus auf nachhaltige Erfolge, nicht nur auf ein finales Projektergebnis

Beurteilung unseres Kunden:

Nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Arbeit der Mitarbeiter weniger stressig zu gestalten und die Auswirkungen des Großraumbüros und des damit verbundenen Geräuschpegels zu minimieren, kam mir das Konzept der Methode AQRO® als märchenhaft vor. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Methode sich so schnell und nachhaltig implementieren lässt und dabei noch alle von der ACUROC zugesicherten Vorteile und Erfolge erreicht werden.

Ich bin von Effizienzsteigerung und Mitarbeiterzufriedenheit absolut begeistert und kann die Implementierung nur empfehlen. Ohne AQRO® werden wir in der IT nicht mehr arbeiten.

G., IT-Leiter Klinikum

 


07. Following the Sun in der Pharma

  • Kunde – Führendes globales Produktions­unternehmen

  • Branche – Pharma/Medizintechnik

  • Unternehmensbereich – Service Desk EMEA

  • Projektbereich – ITIL Implemen­tierung, Following the Sun Konzept

  • Thema – Optimierung des virtuellen Service Desk, Kennzahlen­systeme

  • Projektdauer – 187 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen hat 80.000 Mitarbeiter weltweit, davon ca. 3000 Mitarbeitern in Deutschland, und versorgt die Menschen mit einem breiten Portfolio an Diagnostik, Medizin­technik, medizinischer Ernährung und etablierten Marken­medikamenten. Es hat heute einen Umsatz von etwa 22 Milliarden US-Dollar, ist in 150 Ländern vertreten.
Die Implemen­tierung von AQRO® erfolgte im Support­bereich von EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Russland etc.) in 36 Ländern mit 21 Sprachen.

Die Situation:

•  Diversität der zahl­reichen Standorte von Produktion, Distri­bution über Vertrieb
•  Vielfalt der zu unter­stützenden Applika­tionen und Prozesse in den Ländern
•  Ständig wechselndes Umfeld durch Akqui­sition bzw. Verkauf von Business­bereichen führen zu ständig neuen Anfor­derungen an die Mitarbeiter im IT Support
•  Regional ausgeprägte IT, die in eine sog. „Core IT“ zusammen­geführt werden soll
•  Um der Sprachen­vielfalt in EMEA gerecht zu werden, ist ein entspre­chendes Konzept aufzusetzen
•  Aufgrund der virtuellen Organisation ist nie klar, wer an welchen Themen arbeitet und wer verlässlich wann erreichbar ist
•  Konzeption und Implemen­tierung der IT gemäß Following the Sun ist nicht umgesetzt, so dass die Verläss­lichkeit bzgl. der IT Services nicht gegeben ist
•  Zur Steuerung der IT ist ein aussage­kräftiges Kennzahlen­system aufzubauen

Die Leistung von ACUROC:

•  Konzeption der virtuellen IT-Service Desk Organisation für EMEA mit 5 Standorten unter Berück­sichtigung der Sprachen­vielfalt (11 Sprachen), Applikations­vielfalt etc.
•  Unter­stützung bei der Projekt­umsetzung, d.h. Ist-Aufnahme in den unterschied­lichen Lokationen, Integration in das virtuelle Team, Einsatz eines einheit­lichen ITSM-Tools, Aufbau von Trainings für die Agents etc.
•  Aufbau eines funktions­fähigen Following the Sun Konzepts
•  Realisierung einer Erstlösungs­rate von 63 % bei ca. 270.000 Tickets pro Jahr
•  Aufbau eines Kennzahlen­systems zur Qualitäts­sicherung und Steuerung des EMEA Service Desk

Das Ergebnis:

•  Qualitativ und quantitativ hervorragend funktionie­render IT Service Desk für EMEA mit einer Erstlösungs­rate größer als 78% und einer Verfüg­barkeit von größer als 95% in elf Sprachen
•  Transparenz und Steuer­barkeit durch ein belastbares Kennzahlen­system für das Management.
•  Verläss­liches Frühwarn­system bei außergewöhn­lichen Situationen

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezia­listen bezüglich aller Komponenten und Konzepte im IT Service Management Umfeld und haben belast­bare Erfah­rungen bzgl. der Implemen­tierung von ITIL Prozessen in globalen Organi­sationen und der Groß­industrie
•  Wir konzep­tionieren und implemen­tieren seit mehr als 20 Jahren Support­organi­sationen nach dem Following the Sun Prinzip

 


08. ITIL im Baustoffhandel

  • Kunde – Internationaler Konzern

  • Branche – Handel

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – ITIL

  • Thema – Human Ressource Management, Prince 2, IT-Strategie

Der Kunde: 

Der Kunde gehört zu einem internationalen Konzern und verfügt über ein flächendeckendes Netz von Firmen in Deutschland und Österreich.

Die Situation:

•  Über zwei Standorte verteilte IT mit grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen ihrer Aufgabenstellungen und Zielsetzungen
•  Die Mitarbeiter der IT arbeiteten an unterschiedlichen Lokationen und beschränkten ihre Zusammenarbeit auf das absolut mögliche Minimum, d.h. Austausch und Integration wurden abgelehnt.
•  Dementsprechend existierten zwei SAP Systeme parallel, die Daten miteinander austauschten, jedoch waren die Datenflüsse und Datenkonsolidierungen nicht transparent
•  Eine Zusammenarbeit der beiden Standorte fand weder im Infrastrukturbereich noch im Applikationsumfeld statt.
•  Die zum aktiven Managen erforderliche Transparenz fehlte
•  Verbindliche Zusagen hinsichtlich benötigter Zeiten und Servicequalität (SLA) waren nicht möglich und nicht vorhanden
•  Die Kundenzufriedenheit war gering
•  Es fehlten IT Strategie und IT Governance
•  Zudem gab es eine lange Liste der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit offenen Punkten, die zeitnah abzuarbeiten war.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung bei

•  Ableitung der IT-Strategie, Abstimmung und Freigabe
•  Prozess- und Rollendefinitionen nach ITIL in Workshops
•  Neudefinition IT-Architektur
•  Schaffung eines transparenten Anforderungs- und Portfoliomanagement
•  Prince2 Implementierung
•  Durchführung von Seminaren, Coachings, Workshops

Das Ergebnis:

•  Binnen 9 Monaten waren auf der Basis einer zukunftsorientierten IT Strategie Betriebsprozesse sowie Anforderungs- und Projektmanagement transparent aufgestellt.
•  Für die wesentlichen IT Bereiche waren Kennzahlen implementiert, welche die Basis für die kontinuierliche Verbesserung schaffen und klar aufzeigen, welche Themen bereits gut, welche optimierungswürdig implementiert sind.
•  „Durch die Implementierung klarer Prozesse und Rollen entsteht ein effektiveres und stressfreieres Arbeiten“ (Zitat des Kunden)
•  „Die klare Ausrichtung der IT auf die strategischen Ziele bring Klarheit und eine nachvollziehbare Entscheidungsgrundlage z.B. für die Priorisierung von Projekten“ (Zitat des Kunden)
•  „Weniger Stress durch die übergreifende Zusammenarbeit der Mitarbeiter beider Lokationen“

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


09. Ausschreibung des IT-Betriebs

  • Kunde – Deutscher Premium KFZ-Hersteller

  • Branche – Automobil

  • Unternehmensbereich – IT Beschaffung Nichtserienteile

  • Projektbereich – ITSM und Ausschreibungsmanagement

  • Thema – Neukonzeption und Neuausschreibung des Betriebs der SAP-basierten SCM-Lösung, ITIL

  • Projektdauer – 580 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde zählt seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Seit 2012 ergänzen Motorräder das Angebot. Zudem beliefert das Unternehmen über Vertriebsgesellschaften auch weitere Marken des Konzerns.

Eine der wichtigsten Aufgaben der beauftragenden Organisationseinheit ist der Betrieb und die Weiterentwicklung der SCM-Plattform für die Beschaffung von Nichtserienteilen.

Die Situation:

Die bestehende SAP-basierende SCM-Plattform ist ein über die Jahre gewachsenes System, an dessen Betrieb und Weiterentwicklung insgesamt vier weitere Organisationseinheiten mit jeweils mehreren externen Dienstleistern beteiligt waren. Der Betrieb der Plattform sollte nun neu ausgeschrieben, eine Konsolidierung der Dienstleister durchgeführt und ITIL als Basis für den Betrieb etabliert werden. Im Rahmen der Ausschreibungsvorbereitung wurde deutlich, dass die Konzeption der Ausschreibung auf Basis der aktuell geltenden Prozesse und Strukturen nicht möglich war. Die Ausschreibung wurde zunächst gestoppt, bis die erforderlichen Vorarbeiten in der Organisationseinheit erledigt waren.

Die Leistung von ACUROC:

•  Ist-Aufnahme der existierenden Dokumentationen, Prozesse und Tools in der Organisationseinheit
•  Aufnahme der Anforderungen der Organisationseinheit und des Procurement an die Ausschreibungsdokumentation
•  GAP-Analyse
•  Erstellung und Begleitung der Umsetzung eines IT-Betriebskonzeptes in der Organisationseinheit
•  Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung

Das Ergebnis:

•  Ein ITIL-basiertes, skalierbares den Businessprozess optimal unterstützendes Betriebskonzept, das auch bereits von anderen Organisationseinheiten implementiert wird
•  Erfolgreiche Umstellung der Serviceverträge auf Kennzahl orientierte Steuerungsmittel
•  Durch die Neu-Ausschreibung reduzierte Einsparungen von EUR 2 Millionen für den Betrieb der Plattform über die Vertragslaufzeit von 5 Jahren

Warum mit ACUROC:

•  Nachgewiesene Fachkompetenz im IT-Management, Projekt Management und Human Resources Management
•  Als direkter prefered Partner der APMG in Deutschland hohe Methodenkompetenz
•  Als mittelständisch agierendes Beratungsunternehmen immer auf Augenhöhe mit dem Kunden
•  Als Praktiker für Praktiker lassen wir uns an unseren Ergebnissen messen

 


10. ITSM in der Produktion

  • Kunde – Verpackungs- und Folienindustrie

  • Branche – Verpackungsindustrie, Druck- und Sonderanwendungen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – IT

  • Thema – ITIL Implementierung, Erstellung Service Katalog

  • Projektdauer – 65 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist weltgrößter Hersteller von Kunststofffolien für Pharma-, Lebensmittel-, Elektronik-, Medical-Device- und Konsumgüterverpackungen sowie für Druck- und Sonderanwendungen. Es wurde 1965 im Zuge der in den 60er Jahren entstandenen Kunststoffindustrie mit zunächst einem Werk gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 18 Produktionsstätten in 12 Ländern und beschäftigt über 3.200 Mitarbeiter.

Die Situation:

•  Global aufgestellte IT Organisationen mit zwei Huaptlokationen in USA und Deutschland mit wenig Interaktionen und geringer Kommunikation
•  Fehlende Leadership und Zielausrichtung
•  Reactive IT Organisation mit geringem Focus auf Wertschöpfung
•  Komplexe und redundante IT-Welten
•  Investitionsstaus führten zu einem wachsenden operative Risiko und einer
•  schmerzlich hohen Ausdünnung der IT Mitarbeiter
•  “Can do” Mentalität und hohe Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sind dennoch vorhanden

Die Leistung von ACUROC:

•  Implementierung von ITIL in der Infrastruktur
•  Erarbeitung eines Service Katalogs und eines
•  Aussagekräftigen Kennzahlsystems
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um die IT Mitarbeiter zu entlasten und Transparenz zu schaffen, was leistbar ist und was nicht
•  Aufzeigen, dass die IT dringend Unterstützung benötigt und Genehmigung für die Einstellung weitere drei Mitarbeiter

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz und Dokumentation (Service Katalog) bzgl. der Leistungen der IT Mitarbeiter und der von Ihnen erreichten Kennzahlen konnte genutzt werden, um dem Top Management zu verdeutlichen, dass eine weitere IT Serviceverbesserung nur mit zusätzlichen Mitarbeitern möglich ist.
•  Pragmatische Implementierung von ITIL brachte effizient und schnell Transparenz und Produktivitätssteigerung
•  Die Implementierung von AQRO® erlaubt es den Mitarbeitern störungs- und nahezu stressfrei sowie geplant ihre Aktivitäten durchzuführen.
•  Damit können Projekte trotz der hohen Arbeitsbelastung realistisch geplant und umgesetzt werden

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialisten in der pragmatischen Implementierung von Methodenkompetenz und Prozessen (z. B. ITIL, Prince2, Scrum etc.)
•  Wir bieten als einzige Unternehmensberatung eine schnelle Implementierung von effizientem Human Ressource Management nach AQRO® und heben damit Effizienzsteigerungen von 1,5 Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter
•  Wir nehmen die Menschen mit, d.h. aufgrund unseres begleitenden Änderungsmanagements werden die Projektergebnisse zeitnah von den betroffenen Mitarbeitern akzeptiert, verstanden und „gelebt“, was den Nutzen deutlich erhöht.

 


11. ITSM im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische ITIL Implemen­tierung

  • Projektdauer – 118 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurden häufig zusätzliche Unter­nehmens­teile integriert, deren IT Infra­struktur und Mitarbeiter zeitnah zu integ­rieren waren. Aufgrund einer hohen Arbeitslast kamen Prozess- und Infra­struktur­harmoni­sierung nur langsam voran. Zur Schaffung von Transparenz und zur Konso­lidierung sollte im Betrieb ITIL (V2) in den fünf Kern­prozessen implementiert werden

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzu­setzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kenn­zahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbes­serung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz über die Leistungs­fähigkeit im IT Betrieb
•  Klare Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die Aufgaben, welche die wichtigen und richtigen sind, durch klare Prioritäten und Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klarer, abgestimmter und nach­haltiger Service Katalog

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische ITIL Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfol­greich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte ITIL Projekte weltweit verweisen kann
•  ITIL Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


12. ITSM in der Energieversorgung

  • Kunde – IT Dienstleister eines regionalen Strom-, Gas- und Wasser-Lieferanten

  • Branche – Versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – ITIL

  • Thema – Human Ressource Management, Prince 2, IT-Strategie, IT Governance, ITIL-Zertifizierung

Der Kunde: 

IT-Dienstleister für alle Unternehmen eines regionalen Strom,- Gas- und Wasser-Lieferanten.

Die Situation:

•  Die vielfältigen Änderungen im Umfeld der Energieversorger, besonders durch regulierende Maßnahmen der Bundesnetzagentur, stellen die IT- Dienstleister immer wieder vor große Herausforderungen. Um hier beispielhaft eine sehr einschneidende Maßnahme zu nennen, sei auf die Trennung von Netzbetreibern und Stromversorgern hingewiesen.
•  Dies hatte für die IT zur Folge, dass umfangreiche Änderungen von Prozessen und Tools, besonders bei ERP-Systemen erforderlich waren. Dazu waren Investitionen notwendig, die schnell im sechsstelligen Bereich lagen.
•  Damit sich diese Investitionen besser rechnen, wollte die Organisation am Markt ERP-Services und andere IT-Dienstleistungen für mittelständische EVU anbieten. Dazu war es notwendig, transparente Prozesse zu schaffen, um den Kunden Dienstleistungen mit hoher Qualität und Transparenz zu moderaten Kosten anbieten zu können. Dies beinhaltete einerseits den effizienten Einsatz der Mitarbeiter, andererseits eine Zertifizierung der Prozesse nach der ISO 27001.
•  „Historisch gewachsene IT“, die erst vor kurzer Zeit als eigenständige Gesellschaft gegründet worden ist; die Vernetzung innerhalb des Unternehmens war noch entsprechend groß und der Dienstleistungsgedanke noch nicht entsprechend ausgeprägt.
•  Prozesse waren zwar definiert, aber nicht allen bekannt und wurden meist nicht gelebt. Jeder Mitarbeiter konnte für alles verantwortlich sein, auch wenn es in einigen Bereichen, wie z.B. im Change Management Arbeitsteilung gab.
•  Im Einsatz war ein völlig veraltetes Tickettool, das mit dem vorhandenen internen Know How nicht angepasst werden konnte.

Die Leistung von ACUROC:

•  Definition von IT-Services und Zielgruppen
•  Entwicklung einer mittel- und langfristigen IT-Strategie
•  Definition einer Umsetzungs-Roadmap
•  Analyse der IT-Architektur und Definition einer Ziel-IT-Architektur
•  Definition einer Lieferantenstrategie inkl. Sourcing, Outsourcing und Outtasking
•  Definition von Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten
•  Unterstützung ITSM-Tool-Auswahl
•  Einführung typischer Service Operations Prozesse, Anforderungs- und Projektmanagement, Vertrieb, Angebotswesen, Faktura
•  Unterstützung bei der Einführung von IT-Governance und IT-Compliance
•  Einführung eines Qualitätssicherungsprozesses und eines aussagekräftigen Reportings
•  Verbesserung und Standardisierung der Schätzverfahren für Projektaufträge

Das Ergebnis:

•  Erfolgreiche Zertifizierung der eingeführten Prozesse nach 11 Monaten durch den TÜV Süd
•  Aussagen über die realistischen Aufwende für die Erbringung von IT-Services sind möglich
•  Das Unternehmen wird von seinen Kunden heute als professioneller Dienstleister bewertet und als Partner des Business gesehen, der bei IT-Unterstützungen und IT Beratungen der erste Ansprechpartner ist
•  So wurden in den vergangenen Jahren gemeinsam Businesslösungen entwickelt, die durch veränderte Marktsituationen entstanden sind. Hier ist des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) mit der Förderung der Solar- und Windkraftnutzung zu nennen, was dafür verantwortlich ist, dass sich die Zahl an Partnern und Lieferanten von einigen Dutzend auf einige Tausend entwickelt hat.
•  Durch eine gute Abstimmung der IT mit dem Business und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen konnten auch diese Aufgaben bewältigt werden.

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

Produktivitätssteigerung

01. Portfolio- und Projekt im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisationsoptimierung, Produktivitätssteigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische Implementierung von Prince2 und Portfoliomanagement

  • Projektdauer – 89 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektroartikel führender nationaler und internationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektrogroßhandel und verfügt über mehr als 2.300 Niederlassungen in 41 Ländern.

Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigenständigen Gesellschaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstumsstrategie des Unternehmens war permanent eine hohe Zahl von Projekten, Anforderungen bzw. Änderungswünschen aus den unterschiedlichen Businessbereichen von der IT umzusetzen. Die Menge der Anforderungen war von den IT Mitarbeitern trotz externer Unterstützung nicht zu bewältigen.

Zudem fehlte es an einer Methode, die Anforderungen zu gewichten und sinnvoll priorisieren zu können, so dass teilweise weniger wichtige Themen umgesetzt wurden, dafür hoch zu priorisierende Themen liegen blieben. Projekte wurden je nach Projektleiter mit unterschiedlicher Methode und Qualität umgesetzt.

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption und Implementierung eines übergreifenden, verbindlichen Anforderungsprozesses, welcher mit dem Change Management Prozess im Betrieb harmonisiert ist
•  Konzeption und Erarbeitung von sieben Kriterien, auf deren Basis die Bewertung (Scoring) aller Anfragen in Abstimmung mit der Business Strategie erfolgt
•  Konzeption und Implementierung eines übergreifenden, verbindlichen Portfoliomanagementprozess, in dem die Top Projekte besprochen, unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit der für die Umsetzung erforderlichen Ressourcen diskutiert und frei gegeben werden. Deren Umsetzung ist nach Freigabe verbindlich gewährleistet
•  Auswahl einer geeigneten Projektmanagement Methode, dies ist PRINCE2
•  Ausprägung und Anpassung von PRINCE2 auf die Organisation und ihre Bedarfe
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussagekräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand widerspiegeln und Transparenz liefern
•  Implementierung der kontinuierlichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitätssicherung bzgl. Prozess- und Rollenkonformität
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitarbeitern effizientes und stressfreies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz bezüglich der Entscheidung, welche Projekte wann und mit welcher Priorität durchgeführt bzw. vertagt werden
•  Klare, nachhaltige und übergreifende Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die wirklich wichtigen Umsetzungsthemen durch Portfoliomanagement und klare Prioritäten sowie
•  durch Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung transparenter Grundlagen für alle Business Bereiche
•  Verbesserte Unterstützung der Fachbereiche durch die IT

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit über 20 Jahren pragmatische Portfolio- und Projektmanagement Implementierungen in unterschiedlich großen Organisationen hoch erfolgreich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolgreich umgesetzte Projekt- und Portfoliomanagement Projekte weltweit verweisen kann
•  Projekt- und Portfoliomanagement Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem.

 


02. ITSM im Handel

  • Kunde – Großhandel

  • Branche – Elektro-Großhandel

  • Unternehmensbereich – Information Services

  • Projektbereich – IT-Strategie, ITSM, ITIL, Organisations­optimierung, Produktivitäts­steigerung, Projekt- und Portfolio-Management

  • Thema – Pragmatische ITIL Implemen­tierung

  • Projektdauer – 118 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen vertreibt Elektro­artikel führender nationaler und inter­nationaler Lieferanten an Kunden aus Handwerk, Handel und Industrie. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer im Elektro­großhandel und verfügt über mehr als 2.300 Nieder­lassungen in 41 Ländern. Die Erbringung der IT Services in Deutschland wird von einer eigen­ständigen Gesell­schaft verantwortet.

Die Situation:

Aufgrund der Wachstums­strategie des Unter­nehmens, die insbesondere auf der Basis von Unter­nehmens­zukäufen basiert, wurden häufig zusätzliche Unter­nehmens­teile integriert, deren IT Infra­struktur und Mitarbeiter zeitnah zu integ­rieren waren. Aufgrund einer hohen Arbeitslast kamen Prozess- und Infra­struktur­harmoni­sierung nur langsam voran. Zur Schaffung von Transparenz und zur Konso­lidierung sollte im Betrieb ITIL (V2) in den fünf Kern­prozessen implementiert werden

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unter­stützung der Auswahl des einzu­setzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kenn­zahlen, welche den Ist- und den Soll­zustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbes­serung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entspre­chender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implemen­tierung
•  Implemen­tierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitar­beitern effizientes und stress­freies Arbeiten zu ermöglichen

Das Ergebnis:

•  Transparenz über die Leistungs­fähigkeit im IT Betrieb
•  Klare Prozesse und Rollen, welche eingehalten werden und die Effizienz deutlich erhöht haben
•  Fokussierung der IT Mitarbeiter auf die Aufgaben, welche die wichtigen und richtigen sind, durch klare Prioritäten und Einführung der Methode AQRO®
•  Schaffung trans­parenter Grundlagen für Make-or-Buy-Entscheidungen
•  Verbesserte Unter­stützung der Fach­bereiche durch die IT
•  Eine klarer, abgestimmter und nach­haltiger Service Katalog

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit über 20 Jahren pragmatische ITIL Implemen­tierungen in unter­schiedlich großen Organi­sationen hoch erfol­greich
•  und bringen entsprechend eine hohe Expertise mit, die
•  insbesondere auf bereits erfolg­reich umgesetzte ITIL Projekte weltweit verweisen kann
•  ITIL Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitar­beiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unter­stützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


03. ITSM und AQRO in der Versorgung

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – ITIL, Zertifi­zierung

  • Projektdauer – 156 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplettleistungen für die verbundenen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplettleistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungsunternehmen, Wohnungswirtschaft und andere privatrechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Hetero­genität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangs­lage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  insbesondere bei der Ausprägung der Prozesse und Rollen nach ITIL
•  Unterstützung der Auswahl des einzusetzenden ITSM Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussagekräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand widerspiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unterstützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitätssicherung nach dem Projektabschluss
•  Implementierung der kontinuierlichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitätssicherung bzgl. Prozess- und Rollenkonformität
•  Erstellung eines Service Katalogs auf Basis der ITIL Implementierung
•  Implementierung der HRM Methode AQRO®, um den IT Mitarbeitern effizientes und stressfreies Arbeiten zu ermöglichen
•  Sicherung von Struktur und Leitplanken
•  Unterstützung des Organizational Change Managements
•  Treiber und Korrektor (Selbstbild ./. Fremdbild), Ideengeber und Promoter
•  Erfolgreiche Entwicklung der IT gesamtheitlich, um die Zertifizierung der Prozesse nach ISO 21000 auf Level 3 bzw. 4 zu erhalten

Das Ergebnis:

•  Grundlegende ITIL Prozesse (Incident, Problem, Change, Release und Configuration Management) eingeführt
•  ITSM Tool erfolgreich implementiert
•  Kennzahlen und kontinuierliche Verbesserung implementiert
•  Audit- und Frühwarnsystem erfolgreich eingeführt
•  Zertifizierung aller Prozesse auf Level 3 bzw. 4 durch den Tüv nach ISO 21000

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


04. Portfolio und PRINCE2

  • Kunde – Technologie-Konzern

  • Branche – Industrie

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – Portfolio- und Projektmanagement, Produktivitätssteigerung

  • Thema – Prince 2 Einführung und Implementierung Portfoliomanagement

  • Projektdauer – 89 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen ist ein vor 165 Jahren gegründetes und heute weltweit führendes Familienunternehmen. Der Geschäftsfokus richtet sich auf Themen wie Umwelt, Energie, Gesundheit, Mobilität und industrielle Anwendungen. Das Portfolio reicht von Komponenten bis zu abgestimmten Materialsystemen. Sie finden Verwendung in vielfältigen Industrien, darunter Stahl, Elektronik, Chemie, Automotive und Telekommunikation.

Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Produktumsatz von 3,4 Mrd. € und einen Edelmetallhandelsumsatz von 12,2 Mrd. €. Mit weltweit rund 12.600 Mitarbeitern in mehr als 100 Standorten in 38 Ländern hat der Kunde eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten. Der IT-Bereich ist ein selbständiger IT Service Provider innerhalb der Unternehmens-Gruppe mit ca. 200 Mitarbeitern weltweit.

Die Situation:

•  Nicht ausreichende Transparenz in IT Projekten
•  Hoher Anteil an nicht erfolgreichen Projekten, die häufig nicht in time waren
•  Nicht ausreichendes Projekt Portfolio Management
•  Demand Management nicht ausreichend strukturiert
•  Ressourcen Verfügbarkeit kaum planbar

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  bei der Etablierung eines übergreifenden, globalen Deamnd Management Prozesses
•  bei der Einführung von Prince 2 als Projektmanagement-Methodik weltweit
•  bei der Implementierung eines globalen und cross-divisionalen PMO
•  bei der Entwicklung eines sharepointbasierten Demand Management Tools
•  und der Auswahl und Einführung des globalen Projektmanagement Tools
•  bei der Entwicklung des IT Projekt Portfolio Managements

Das Ergebnis:

•  Die Transparenz bezüglich Projekten und Anforderungen ist deutlich gesteigert
•  Es gibt einen standardisierten Weg für die Planung und Durchführung von Projekten
•  Definierte Rollen und Prozesse werden konsequent umgesetzt
•  Der Prozentsatz nachhaltig erfolgreicher Projekte ist signifikant gestiegen
•  Portfoliomanagement wird gelebt und damit werden die für die Organisation wirklich wichtigen Projekte hoch priorisiert umgesetzt

Warum mit ACUROC:

•  Wir sind Spezialist in der Implementierung von Portfoliomanagement und Projektmanagement und
•  Haben eine hohe Methoden- und Prozesskompetenz
•  Wir nehmen die Mitarbeiter mit und garantieren die Akzeptanz der Änderungen in der Organisation und
•  Garantieren damit den Erfolg der Änderungen

 


05. ITSM und AQRO in der Klinik

  • Kunde – Großklinikum in Hessen

  • Branche – Gesundheitswesen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – Human Ressource Management

  • Thema – Einführung AQRO®

  • Projektdauer – 12 Personentage

Der Kunde: 

Das Klinikum ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Das Klinikum verfügt über ca. 800 Betten, etwa 1.800 Mitarbeiter. Jährlich werden mehr als 30.000 stationäre und fast 60.000 ambulante Patienten behandelt. 19 Kliniken und Institute gehören zum Klinik-Verbund. Das Klinikum befindet sich in kommunalem Besitz. Die IT-Abteilung des Klinikums besteht aktuell aus knapp 20 Mitarbeitern. Betreut werden 250 Server (virtuell) in zwei Rechenzentren und 850 Client-Rechner (Workstations und Thin Clients) der Kliniken sowie unterschiedliche medizinische Applikationen.

Die Situation:

•  Mitarbeiter fühlten sich gestresst durch Unruhe und Störungen im Großraumbüro, aber auch durch zahlreiche Anforderungen und parallel zu bearbeitende Arbeitspakete in unterschiedlichen Projekten
•  Telefonsupport wurde nicht konsequent gelebt (wer wollte, machte Support und ließ sich stören, die anderen fühlten sich zusätzlich gestört, auch wenn sie nicht an Telefon gingen)
•  Unklare Verantwortlichkeiten
•  Keine Transparenz, wer an was wann arbeitet
•  Projektplanungen wurden nicht eingehalten (weder zeitlich noch bzgl. Budget)
•  Unzureichende Arbeitsqualität und hohe Fehlerbelastung der IT Produkte und Services
•  Häufige Doppelarbeiten oder Mitarbeiter, die an Arbeitspaketen des gleichen Projekts arbeiteten ohne voneinander zu wissen

Die Leistung von ACUROC:

•  Durchführung einer Ist-Aufnahme, Schwachstellenanalyse
•  Durchführung AQRO®-Schulungen
•  Pragmatische Unterstützung bei der Implementierung der Methode AQRO®
•  Unterstützung bei der Erstellung von Rollenbeschreibungen, Dokumentation, Regelwerk und den erforderlichen, pragmatischen Vereinbarungen
•  Coaching der Mitarbeiter während der ersten drei Wochen nach Betriebsstart

Das Ergebnis:

•  Transparenz in der Planung und Steuerung der operativen Arbeit, objektive Priorisierung
•  Transparenz bezüglich Einsetzbarkeit von Ressourcen in Betrieb und in Projekten
•  Weniger Stress, deutlich höher motivierte und zufriedenere Mitarbeiter
•  Höhere Arbeitsqualität aufgrund erhöhter Konzentration durch deutliche Reduktion der ungeplante Störungen
•  Klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
•  Andere Abteilungen interessieren sich für AQRO®
•  Deutliche Effizienzsteigerung (mehr als zwei Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter) durch ungestörte Fokussierung auf die jeweiligen Arbeitspakete und Rollen

Warum mit ACUROC:

•  Profis im Bereich des Human Ressourcen Managements einerseits und der IT Organisation und Prozesse andererseits
•  Hohe Kompetenz die Human Ressource Methode AQRO® erfolgreich zu implementieren
•  Hohe fachliche Kompetenz gepaart mit sozialer Kompetenz und Fingerspitzengefühl, so dass Änderungen in Arbeitsweisen und Organisationen erfolgreich umgesetzt werden
•  Pragmatischer und kundenorientierter Ansatz
•  Effizientes und ergebnisorientiertes Vorgehen
•  Der Nutzen aller Maßnahmen im Projekt ist jederzeit sichtbar
•  Fokus auf nachhaltige Erfolge, nicht nur auf ein finales Projektergebnis

Beurteilung unseres Kunden:

Nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Arbeit der Mitarbeiter weniger stressig zu gestalten und die Auswirkungen des Großraumbüros und des damit verbundenen Geräuschpegels zu minimieren, kam mir das Konzept der Methode AQRO® als märchenhaft vor. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Methode sich so schnell und nachhaltig implementieren lässt und dabei noch alle von der ACUROC zugesicherten Vorteile und Erfolge erreicht werden.

Ich bin von Effizienzsteigerung und Mitarbeiterzufriedenheit absolut begeistert und kann die Implementierung nur empfehlen. Ohne AQRO® werden wir in der IT nicht mehr arbeiten.

G., IT-Leiter Klinikum

Human Resource Management

01. Ressourcen Management in der Klinik

  • Kunde – Großklinikum in Hessen

  • Branche – Gesundheitswesen

  • Unternehmensbereich – IT

  • Projektbereich – Human Ressource Management

  • Thema – Einführung AQRO®

  • Projektdauer – 12 Personentage

Der Kunde: 

Das Klinikum ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Das Klinikum verfügt über ca. 800 Betten, etwa 1.800 Mitarbeiter. Jährlich werden mehr als 30.000 stationäre und fast 60.000 ambulante Patienten behandelt. 19 Kliniken und Institute gehören zum Klinik-Verbund. Das Klinikum befindet sich in kommunalem Besitz. Die IT-Abteilung des Klinikums besteht aktuell aus knapp 20 Mitarbeitern. Betreut werden 250 Server (virtuell) in zwei Rechenzentren und 850 Client-Rechner (Workstations und Thin Clients) der Kliniken sowie unterschiedliche medizinische Applikationen.

Die Situation:

•  Mitarbeiter fühlten sich gestresst durch Unruhe und Störungen im Großraumbüro, aber auch durch zahlreiche Anforderungen und parallel zu bearbeitende Arbeitspakete in unterschiedlichen Projekten
•  Telefonsupport wurde nicht konsequent gelebt (wer wollte, machte Support und ließ sich stören, die anderen fühlten sich zusätzlich gestört, auch wenn sie nicht an Telefon gingen)
•  Unklare Verantwortlichkeiten
•  Keine Transparenz, wer an was wann arbeitet
•  Projektplanungen wurden nicht eingehalten (weder zeitlich noch bzgl. Budget)
•  Unzureichende Arbeitsqualität und hohe Fehlerbelastung der IT Produkte und Services
•  Häufige Doppelarbeiten oder Mitarbeiter, die an Arbeitspaketen des gleichen Projekts arbeiteten ohne voneinander zu wissen

Die Leistung von ACUROC:

•  Durchführung einer Ist-Aufnahme, Schwachstellenanalyse
•  Durchführung AQRO®-Schulungen
•  Pragmatische Unterstützung bei der Implementierung der Methode AQRO®
•  Unterstützung bei der Erstellung von Rollenbeschreibungen, Dokumentation, Regelwerk und den erforderlichen, pragmatischen Vereinbarungen
•  Coaching der Mitarbeiter während der ersten drei Wochen nach Betriebsstart

Das Ergebnis:

•  Transparenz in der Planung und Steuerung der operativen Arbeit, objektive Priorisierung
•  Transparenz bezüglich Einsetzbarkeit von Ressourcen in Betrieb und in Projekten
•  Weniger Stress, deutlich höher motivierte und zufriedenere Mitarbeiter
•  Höhere Arbeitsqualität aufgrund erhöhter Konzentration durch deutliche Reduktion der ungeplante Störungen
•  Klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
•  Andere Abteilungen interessieren sich für AQRO®
•  Deutliche Effizienzsteigerung (mehr als zwei Stunden pro Tag und pro Mitarbeiter) durch ungestörte Fokussierung auf die jeweiligen Arbeitspakete und Rollen

Warum mit ACUROC:

•  Profis im Bereich des Human Ressourcen Managements einerseits und der IT Organisation und Prozesse andererseits
•  Hohe Kompetenz die Human Ressource Methode AQRO® erfolgreich zu implementieren
•  Hohe fachliche Kompetenz gepaart mit sozialer Kompetenz und Fingerspitzengefühl, so dass Änderungen in Arbeitsweisen und Organisationen erfolgreich umgesetzt werden
•  Pragmatischer und kundenorientierter Ansatz
•  Effizientes und ergebnisorientiertes Vorgehen
•  Der Nutzen aller Maßnahmen im Projekt ist jederzeit sichtbar
•  Fokus auf nachhaltige Erfolge, nicht nur auf ein finales Projektergebnis

Beurteilung unseres Kunden:

Nach mehreren vergeblichen Versuchen, die Arbeit der Mitarbeiter weniger stressig zu gestalten und die Auswirkungen des Großraumbüros und des damit verbundenen Geräuschpegels zu minimieren, kam mir das Konzept der Methode AQRO® als märchenhaft vor. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Methode sich so schnell und nachhaltig implementieren lässt und dabei noch alle von der ACUROC zugesicherten Vorteile und Erfolge erreicht werden.

Ich bin von Effizienzsteigerung und Mitarbeiterzufriedenheit absolut begeistert und kann die Implementierung nur empfehlen. Ohne AQRO® werden wir in der IT nicht mehr arbeiten.

G., IT-Leiter Klinikum

 


02. Ressourcen Management in globalen, virtuellen Teams

  • Kunde – Führendes globales Produktionsunternehmen

  • Branche – Pharma/Medizintechnik

  • Unter­nehmens­bereich – Service Desk EMEA

  • Projektbereich – Human Ressource Management, IT-Service Management

  • Thema – Einführung AQRO®

  • Projektdauer – 36 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen hat 80.000 Mitarbeiter weltweit, davon ca. 3000 Mitarbeitern in Deutschland, und versorgt die Menschen mit einem breiten Portfolio an Diagnostik, Medizintechnik, medizinischer Ernährung und etablierten Markenmedikamenten. Es hat heute einen Umsatz von etwa 22 Milliarden US-Dollar, ist in 150 Ländern vertreten.
Die Implementierung von AQRO® erfolgte im Supportbereich von EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Russland etc.) in 36 Ländern mit 21 Sprachen.

Die Situation:

•  Diversität der verschiedenen Standorte von Produktion, Distribution über Vertrieb
•  Vielfalt der zu unterstützenden Applikationen und Prozesse in den Ländern
•  Ständig wechselndes Umfeld durch Akquisition bzw. Verkauf von Businessbereichen führen zu ständig neuen Anforderungen an die Mitarbeiter im IT Support
•  Kulturelle und sprachliche Barrieren führen zu Missverständnissen
•  Aufgrund der virtuellen Organisation ist nie klar, wer an welchen Themen arbeitet und mit welcher Intensität
•  Die Kommunikations- und Abstimmungsaufwände sind extrem hoch und haben dennoch nur mittelmäßigen Erfolg, bedingen aber eine enorm hohe, aber wenig zielgerichtete Informationsflut
•  Die Mitarbeiter fühlen sich überfordert und gestresst

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Durch die Implementation von AQRO© wurden innerhalb von wenigen Tagen Rollen mit klaren Verantwortlichkeiten und Aktivitäten definiert,
•  klare Kommunikationsregeln vereinbart, die nun eine strukturierte und zielgerichtete Kommunikation ermöglichen.
•  Dedizierte Rollen- und Servicepläne sowie belastbare Back up Pläne sind implementiert

Das Ergebnis:

•  Transparenz für das Management.
•  Die klare Kommunikation sorgt für Verständnis, spart Zeit und erhöht die Effizienz.
•  Die Kommunikationsflut wurde enorm eingedämmt, dabei aber die Qualität der Information extrem erhöht, d.h.
•  jeder hat die für ihn wichtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt.
•  Die Mitarbeiter sind hoch motiviert, da sie aufgrund der Fokussierung auf ihre Rollen und der Möglichkeit ohne ungeplante Störungen arbeiten zu können, endlich die geplanten Aktivitäten termingerecht und konzentriert bearbeiten können
•  Jeder Mitarbeiter hat so viel Effizienzsteigerung, dass er einen Tag pro Woche in keiner der festgelegten und benötigten Rollen tätig ist. Dadurch ist Raum geschaffen worden einerseits für Dinge, die schon immer getan werden sollten wie Reporting, Dokumentation, Weiterbildung etc. andererseits für Innovationen und Know How Transfer etc.
•  Gesteigerte Qualität, Freiraum für neue Ideen und damit eine merklich gesteigerte Motivation bei den Mitarbeitern.
•  Wesentlich höhere Lösungsquote gerade im 1 Level Support im Vergleich zur amerikanischen Mutter (innerhalb von vier Wochen von 63% Erstlösungsrate auf 82% Erstlösungsrate)
•  Derzeit wird darüber nachgedacht, AQRO© auch in den USA einzuführen

Warum mit ACUROC:

„Ich war skeptisch, ob wir mit AQRO® unsere Probleme würden lösen können. Da ich die Acuroc aber schon einige Jahre aus unterschiedlichen Projekten als einen extrem vertrauenswürdigen, zuverlässigen und kompetenten Partner kenne, der alle Projekte bisher erfolgreich abgeschlossen hat, war klar, dass die Acuroc unser Wunschpartner für das Projekt AQRO® ist. Der Erfolg gibt uns Recht!“

G.L.

Regional Manager EMEA Service

 


03. Kundenzufriedenheit

  • Kunde – Mittelständisches Dienstleistungsunternehmen

  • Branche – Intercoiffure Friseurgruppe

  • Unternehmensbereich – Friseursalon

  • Projektbereich – Human Ressources Management, Produktivitätssteigerung

  • Thema – Einführung AQRO®

  • Projektdauer – 47 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde betreibt mehr als 128 Friseursalons in Hessen mit mehr als 75 Friseuren, die alle die Aufnahme in die 5-Sterne Friseurelite bestanden und das begehrte Qualitätssignet Intercoiffure Mondial erhalten haben und wurde 2015 zum Intercoiffure Regio Manager Rhein-Main ernannt.

Die Situation:

•  Das Unternehmen beschäftigt ausgezeichnet ausgebildete Friseure, die eine hohe Qualität liefern, sich aber gleichzeitig um Telefon, Farbe mischen, waschen, schneiden, föhnen, Zeitschriften für die Kunden, Kasse und Verkauf etc. kümmern. Hierdurch entstehen Wartezeiten für die Kunden und ständige Unterbrechungen für die Friseure.
•  Um den Service zu optimieren, Wartezeiten für Kunden und Unterbrechungen für die Mitarbeiter zu minimieren ist eine Lösung dringend erforderlich.

Die Leistung von ACUROC:

•  Konzeption und Implementierung von AQRO®
•  Unterstützung der Friseure, Coaching und Qualitätssicherung bei der Einführung

Das Ergebnis:

•  Die Wartezeiten für Kunden haben sich deutlich reduziert, so dass pro Tag mehr Kunden qualitativ hochwertig betreut werden können
•  Die Unterbrechungen für die Friseure sind extrem minimiert und die Motivation ist dadurch deutlich gestiegen
•  Aufgrund der Fokussierung der Mitarbeiter kommen Nachbesserungen (z. B. Farbton der Färbung zu dunkel) extrem selten vor

Warum mit ACUROC:

•  Das Konzept von AQRO® ist nachvollziehbar und schlüssig und
•  Acuroc hat eine sehr hohe Kompetenz in der Konzeption, Implementierung und dem Coaching der Mitarbeiter und führt Änderungen verlässlich zum Erfolg

 


04. Unterstützung Head Count Reduction

  • Kunde – Führender internationaler Konzern

  • Branche – Chemie

  • Unternehmensbereich – Abteilung IT Service EMEA

  • Projektbereich – Human Ressources Management, Produktivitätssteigerung

  • Thema – Head Count Reduction

  • Projektdauer – 21 Personentage

Der Kunde: 

Der Kunde mit Hauptsitz in der Schweiz ist ein weltweit anerkannter Konzern, der Spezialchemikalien liefert und sehr dynamisch Unternehmensteile ausgliedert bzw. zukauft. Das Portfolio des Kunden umfasst Flammschutzmittel, Katalysatoren, Tenside, Polymere, Farbstoffkonzentrate etc.

Die Situation:

•  Aufgrund der schnellen Folge der Ausgliederungen und Zukäufe ändert sich der Mitarbeiterstamm ebenso häufig. Hinzu kam eine deutliche Reduktion des Personalstamms um mehr als 20% Ende 2014 sowie eine gravierende Organisationsänderung
• Prozesse liefen nicht mehr sauber durch, da die verantwortlichen Personen fehlten
•  Das Arbeitsaufkommen der Mitarbeiter war extrem hoch
• Parallel waren extrem viele Projekte umzusetzen
•  Es war nicht klar, welcher Mitarbeiter wofür verantwortlich war, welche Services aufgrund fehlender Ressourcen nicht mehr leistbar waren, welche an Provider abzugeben waren
•  Die Unzufriedenheit im Team war entsprechend groß

Die Leistung von ACUROC:

•  Durch die Implementation von AQRO© wurden innerhalb von wenigen Workshops Rollen mit klaren Verantwortlichkeiten und Aktivitäten definiert, klare Kommunikationsregeln vereinbart, die fokussiertes und ungestörtes Arbeiten ermöglichen
•  Es wurde weiter festgestellt, welche Prozesse zu ändern sind, welche Services ausgelagert oder abgeschaltet werden müssen
•  Die Arbeitsumgebung der Mitarbeiter wurde so angepasst, dass konzentriertes Arbeiten möglich ist

Das Ergebnis:

•  Transparenz für das Management.
•  Zielgerichtetes Outtasking wurde ermöglicht und durchgeführt
•  Die Mitarbeiter sind hoch motiviert, da sie aufgrund der Fokussierung auf ihre Rollen und der Möglichkeit ohne ungeplante Störungen arbeiten zu können, endlich die geplanten Aktivitäten termingerecht und konzentriert bearbeiten können
•  Gesteigerte Qualität auf Basis der höheren Motivation

Warum mit ACUROC:

•  Die Acuroc ist ein langjähriger, verlässlicher Partner des Kunden und hat in der Implementierung von AQRO® eine sehr hohe Expertise.
•  Die Änderungen wurden intensive von uns begleitet, so dass diese von allen betroffenen Mitarbeitern anerkannt und umgesetzt werden konnten, was
•  Motivation und benefit deutlich erhöhte

 


05. Anwenderbericht zu AQRO-Olympus

OLYMPUS SURGICAL TECHNOLOGIES EUROPE SETZT AUF ROLLENBASIERTES ARBEITEN

Die Digitalisierung verändert Produkte, Produktionen, Prozesse – und stellt zahlreiche Unternehmen vor völlig neue Anforderungen. Diese angemessen und effizient anzugehen und die neuen Möglichkeiten in die vorhandenen Unternehmensstrukturen zu integrieren, zählt zu den Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen branchenübergreifend beschäftigen müssen. Dazu zählen unter anderem höheres Arbeitstempo, ständige Erreichbarkeit, Multitasking und Unterbrechungen des Arbeitsablaufs durch E-Mails oder Telefonanrufe. Auch für Olympus Surgical Technologies Europe gelten einige dieser neuen Herausforderungen. Das Unternehmen suchte aktiv nach Lösungen auf zahlreiche neue Fragestellungen. Wie können Unternehmen den Stress ihrer Mitarbeiter reduzieren, Ressourcen besser verteilen und Unterbrechungen des Arbeitsflusses verhindern? Wie lässt sich Zeit einsparen, um wichtige Themen zu bearbeiten und Innovationen zu fördern? Und wie können Unternehmen der Dringlichkeitsfalle entkommen? Das Ergebnis: Nur mithilfe entsprechender Maßnahmen sind Unternehmen in der Lage, ihren Mitarbeitern ein angemessenes Umfeld sowie an die neuen Gegebenheiten angepasste Arbeitsbedingungen zu bieten. Ein möglicher Lösungsweg ist der rollenbasierte Ansatz.

Gesamten Anwenderbericht als PDF anschauen

06. Anwenderbericht GETEC

GETEC SETZT AUF ROLLENBASIERTES ARBEITEN

Bereits mit der Liberalisierung erfolgte in der Energiebranche ein großer Wandel, der sich nun in Zeiten der Digitalisierung kontinuierlich fortsetzt. Rechnungen per E-Mail, Kunden-Apps, Stromanbieterwechsel im Internet oder auch die Online-Übermittlung der Zählerstände sind bereits erste Ergebnisse der digitalen Transformation. Doch nicht nur extern, sondern auch intern verändern sich zahlreiche Abläufe. Arbeiten auf Zuruf, Unterbrechungen und Störungen sowie unklare Rollenverteilungen stellen alle Beteiligten vor Herausforderungen. Unternehmen sind angehalten, den Stress ihrer Mitarbeiter zu reduzieren, Ressourcen besser zu verteilen und Unterbrechungen des Arbeitsflusses zu verhindern. Dies ist nur mithilfe einer klaren Zuordnung und Strukturierung möglich, wie sie beispielsweise der rollenbasierte Ansatz bietet, den auch die GETEC ENERGIE AG angewendet.

Gesamten Anwenderbericht als PDF anschauen

Zertifizierungsvorbereitung

01. ITIL Zertifizierung beim Energieversorger

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – ITIL Zertifi­zierung, ISO 21000

  • Projektdauer – 37 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplett­leistungen für die verbun­denen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplett­leistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungs­unternehmen, Wohnungs­wirtschaft und andere privat­rechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Hetero­genität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangs­lage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption, Ausprägung und Implemen­tierung von ITIL mit seinen Haupt­prozessen und der Methode PRINCE2 und Anpassung an die Organisation
•  Unter­stützung der Auswahl des einzuset­zenden ITSM bzw. Projekt­management-Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitäts­sicherung nach dem Projekt­abschluss
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Durchführung eines Voraudit, Schwachstellen­analyse, Ableitung von Maßnahmen und deren Implemen­tierung, so dass die IT gesamt­heitlich bzgl. der ITIL Prozesse und der Projekt­management­vorgehens­weise gemäß ISO 21000 auf Level 4 vom Tüv zertifiziert werden konnte

Das Ergebnis:

•  Zertifizierte Implemen­tierung der ITIL und Prince2 Prozesse durch den Tüv, der eine jährliche Re- Zertifi­zierung durchführt
•  Klares Signal der Qualität und Organi­sations­reife der IT nach Außen mit starker Marketing­wirkung
•  Sichtbare Dokumentation von gelebter kontinuier­licher Verbesserung und Qualität nach außen wie nach innen
•  Mitarbeiter­akzeptanz und –stolz auf die umgesetzten Änderungen und dadurch erhöhte Änderungs­bereit­schaft

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit mehr als 20 Jahren IT Organi­sationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energie­versorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorga­nisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erfor­derliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  Projekt­management Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betrof­fenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


02. PRINCE2 und ISO 21000 Zertifizierung

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energie­versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisations­optimierung, ITIL, ITSM; Produktivitäts­steigerung, Portfolio- und Projekt­management, Zertifi­zierung

  • Thema – ITIL Zertifi­zierung, ISO 21000

  • Projektdauer – 37 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplett­leistungen für die verbun­denen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplett­leistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungs­unternehmen, Wohnungs­wirtschaft und andere privat­rechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Hetero­genität durch unterschied­liche Sparten, Systeme, Unternehmens­größen und Reifegrade der Kunden­unternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größen­verhältnis, nur geringe Skalen­effekte auf Anwendungs­ebene, Partikular­interessen, Kostendruck, geringe Mitarbeiter­fluktuation
•  Prozess­denken nicht ausgeprägt, geringe Änderungs­bereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzern­gesell­schaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungs­zwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgänger­projekte bzgl. Prozess­optimierung und Effizienz­steigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professiona­lisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitäts­steigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungs­bereitschaft schwierige Ausgangs­lage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption, Ausprägung und Implemen­tierung von ITIL mit seinen Haupt­prozessen und der Methode PRINCE2 und Anpassung an die Organisation
•  Unter­stützung der Auswahl des einzuset­zenden ITSM bzw. Projekt­management-Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussage­kräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand wider­spiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unter­stützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitäts­sicherung nach dem Projekt­abschluss
•  Implemen­tierung der kontinuier­lichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitäts­sicherung bzgl. Prozess- und Rollen­konformität
•  Durchführung eines Voraudit, Schwachstellen­analyse, Ableitung von Maßnahmen und deren Implemen­tierung, so dass die IT gesamt­heitlich bzgl. der ITIL Prozesse und der Projekt­management­vorgehens­weise gemäß ISO 21000 auf Level 4 vom Tüv zertifiziert werden konnte

Das Ergebnis:

•  Zertifizierte Implemen­tierung der ITIL und Prince2 Prozesse durch den Tüv, der eine jährliche Re- Zertifi­zierung durchführt
•  Klares Signal der Qualität und Organi­sations­reife der IT nach Außen mit starker Marketing­wirkung
•  Sichtbare Dokumentation von gelebter kontinuier­licher Verbesserung und Qualität nach außen wie nach innen
•  Mitarbeiter­akzeptanz und –stolz auf die umgesetzten Änderungen und dadurch erhöhte Änderungs­bereit­schaft

Warum mit ACUROC:

•  Wir unter­stützen seit mehr als 20 Jahren IT Organi­sationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energie­versorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorga­nisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erfor­derliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  Projekt­management Implemen­tierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betrof­fenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolg­reichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

 


03. ISO Zertifizierung beim EVU

  • Kunde – Stadtwerke

  • Branche – Energieversorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – Organisationsoptimierung, ITIL, ITSM; Produktivitätssteigerung, Portfolio- und Projektmanagement, Zertifizierung

  • Thema – Zertifizierung

  • Projektdauer – 67 Personentage

Der Kunde: 

Das Unternehmen liefert IT-Komplettleistungen für die verbundenen Unternehmen einer Stadtwerke-Gruppe. Es wurde 2003 gegründet. Aktuell erbringen ca. 70 Mitarbeiter IT-Komplettleistungen mit Focus auf Ver- und Entsorgungsunternehmen, Wohnungswirtschaft und andere privatrechtliche und kommunale Unternehmen.

Die Situation:

•  Heterogenität durch unterschiedliche Sparten, Systeme, Unternehmensgrößen und Reifegrade der Kundenunternehmen
•  Ungünstiges Komplexitäts- zu Größenverhältnis, nur geringe Skaleneffekte auf Anwendungsebene, Partikularinteressen, Kostendruck, geringe Mitarbeiterfluktuation
•  Prozessdenken nicht ausgeprägt, geringe Änderungsbereitschaft der Mitarbeiter
•  Kein IT-Know-How in anderen Konzerngesellschaften, CIO in der Holding angesiedelt
•  Kontrahierungszwang vs. Externes Geschäft
•  Nicht ausreichend ausgeprägte IT-Governance
•  Vorgängerprojekte bzgl. Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung nicht ausreichend erfolgreich
•  Professionalisierung der gesamten Arbeitsweise, insbesondere in den Projekten, erforderlich, ebenso wie Qualitätssteigerung
•  Aufgrund der geringen Änderungsbereitschaft schwierige Ausgangslage für eine Auditierung der IT Prozesse durch den Tüv

Die Leistung von ACUROC:

Fachliche Unterstützung und Begleitung

•  Konzeption, Ausprägung und Implementierung von ITIL mit seinen Hauptprozessen und der Methode PRINCE2 und Anpassung an die Organisation
•  Unterstützung der Auswahl des einzusetzenden ITSM bzw. Projektmanagement-Tools und bei dessen Anpassungen
•  Schulung der Mitarbeiter
•  Erarbeitung von aussagekräftigen Kennzahlen, welche den Ist- und den Sollzustand widerspiegeln und Transparenz liefern
•  Flexible und effiziente Unterstützung bzgl. des Coaching der Mitarbeiter, aber auch der Qualitätssicherung nach dem Projektabschluss
•  Implementierung der kontinuierlichen Verbesserung, welche durch die Process Owner getrieben wird und Moderation entsprechender Meetings
•  Durchführung der Qualitätssicherung bzgl. Prozess- und Rollenkonformität
•  Durchführung eines Voraudit, Schwachstellenanalyse, Ableitung von Maßnahmen und deren Implementierung, so dass die IT gesamtheitlich bzgl. der ITIL Prozesse und der Projektmanagementvorgehensweise gemäß ISO 21000 auf Level 4 vom Tüv zertifiziert

Das Ergebnis:

•  Zertifizierte Implementierung der ITIL und Prince2 Prozesse durch den Tüv, der eine jährliche Re- Zertifizierung durchführt
•  Klares Signal der Qualität und Organisationsreife der IT nach Außen mit starker Marketingwirkung
•  Sichtbare Dokumentation von gelebter kontinuierlicher Verbesserung und Qualität nach außen wie nach innen
•  Mitarbeiterakzeptanz und –stolz auf die umgesetzten Änderungen und dadurch erhöhte Änderungsbereitschaft

Warum mit ACUROC:

•  Acuroc unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich die Vorbereitung von Unternehmen auf Zertifizierungen und Audits
•  Wir wissen, wie Mitarbeiter bzgl. der Zertifizierungen unterstützt und vorbereitet werden müssen, um entsprechend performen zu können
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter und deren Vorbereitung und Briefing sind Garant für eine erfolgreiche Zertifizierung

 


04. ISO Zertifizierung im Energieversorger

  • Kunde – IT Dienstleister eines regionalen Strom-, Gas- und Wasser-Lieferanten

  • Branche – Versorgung

  • Unternehmensbereich – IT Tochter

  • Projektbereich – ITIL-Zertifizierung

  • Thema – Human Ressource Management, Prince 2, IT-Strategie, IT Governance

  • Projektdauer – 68 Personentage

Der Kunde: 

IT-Dienstleister für alle Unternehmen eines regionalen Strom,- Gas- und Wasser-Lieferanten.

Die Situation:

•  Die vielfältigen Änderungen im Umfeld der Energieversorger, besonders durch regulierende Maßnahmen der Bundesnetzagentur, stellen die IT- Dienstleister immer wieder vor große Herausforderungen. Um hier beispielhaft eine sehr einschneidende Maßnahme zu nennen, sei auf die Trennung von Netzbetreibern und Stromversorgern hingewiesen.
•  Dies hatte für die IT zur Folge, dass umfangreiche Änderungen von Prozessen und Tools, besonders bei ERP-Systemen erforderlich waren. Dazu waren Investitionen notwendig, die schnell im sechsstelligen Bereich lagen.
•  Damit sich diese Investitionen besser rechnen, wollte die Organisation am Markt ERP-Services und andere IT-Dienstleistungen für mittelständische EVU anbieten. Dazu war es notwendig, transparente Prozesse zu schaffen, um den Kunden Dienstleistungen mit hoher Qualität und Transparenz zu moderaten Kosten anbieten zu können. Dies beinhaltete einerseits den effizienten Einsatz der Mitarbeiter, andererseits eine Zertifizierung der Prozesse nach der ISO 27001.
•  „historisch gewachsene IT“, die erst vor kurzer Zeit als eigenständige Gesellschaft gegründet worden ist; die Vernetzung innerhalb des Unternehmens war noch entsprechend groß und der Dienstleistungsgedanke noch nicht entsprechend ausgeprägt.
•  Prozesse waren zwar definiert, aber nicht allen bekannt und wurden meist nicht gelebt. Jeder Mitarbeiter konnte für alles verantwortlich sein, auch wenn es in einigen Bereichen, wie z.B. im Change Management Arbeitsteilung gab.
•  Im Einsatz war ein völlig veraltetes Tickettool, das mit dem vorhandenen internen Know How nicht angepasst werden konnte.

Die Leistung von ACUROC:

•  Definition von IT-Services und Zielgruppen
•  Entwicklung einer mittel- und langfristigen IT-Strategie
•  Definition einer Umsetzungs-Roadmap
•  Analyse der IT-Architektur und Definition einer Ziel-IT-Architektur
•  Definition einer Lieferantenstrategie inkl. Sourcing, Outsourcing und Outtasking
•  Definition von Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten
•  Unterstützung ITSM-Tool-Auswahl
•  Einführung typischer Service Operations Prozesse, Anforderungs- und Projektmanagement, Vertrieb, Angebotswesen, Faktura
•  Unterstützung bei der Einführung von IT-Governance und IT-Compliance
•  Einführung eines Qualitätssicherungsprozesses und eines aussagekräftigen Reportings
•  Verbesserung und Standardisierung der Schätzverfahren für Projektaufträge

Das Ergebnis:

•  Erfolgreiche Zertifizierung der eingeführten Prozesse nach 11 Monaten durch den TÜV Süd
•  Aussagen über die realistischen Aufwende für die Erbringung von IT-Services sind möglich
•  Das Unternehmen wird von seinen Kunden heute als professioneller Dienstleister bewertet und als Partner des Business gesehen, der bei IT-Unterstützungen und IT Beratungen der erste Ansprechpartner ist
•  So wurden in den vergangenen Jahren gemeinsam Businesslösungen entwickelt, die durch veränderte Marktsituationen entstanden sind. Hier ist des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) mit der Förderung der Solar- und Windkraftnutzung zu nennen, was dafür verantwortlich ist, dass sich die Zahl an Partnern und Lieferanten von einigen Dutzend auf einige Tausend entwickelt hat.
•  Durch eine gute Abstimmung der IT mit dem Business und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen konnten auch diese Aufgaben bewältigt werden.

Warum mit ACUROC:

•  Wir unterstützen seit mehr als 20 Jahren IT Organisationen, auch aus eher „bewahrenden“ Branchen (Energieversorger, Ministerien, Behörden etc.) bei der Neuorganisation und –ausrichtung ihrer IT hoch erfolgreich, da wir
•  das erforderliche, die Änderungen begleitende Change Management hoch erfolgreich und effizient in unsere Projekte einfließen lassen
•  ITIL Implementierungen bedingen immer auch starke Änderungen für die betroffenen Mitarbeiter, die wir von vorn herein aufzeigen und so unterstützen dass das Management und die Menschen „mitgenommen“ werden
•  Unser hoher Fokus auf die Begleitung der von den Änderungen betroffenen Manager und Mitarbeiter reduziert für Sie die Risiken eines weniger erfolgreichen Projektes deutlich und erhöht den Nutzen der Umsetzung extrem

Hier finden Sie einen Auszug der Referenz-Zitate unserer Kunden

KONTAKT

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

KONTAKT

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wie Sie uns erreichen

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen

  • Tel.: +49-6434-906348

  • Fax: +49-6434-906349

  • Adresse: Im Hostert 9, 65510 Idstein

Formular

Gerne können Sie dieses Formular für Ihre Kontakt­anfragen und Anmer­kungen benutzen

Vor- und Nachname

E-Mail-Adresse

Betreff

Ihre Nachricht